Neue Hardware am Start

12. Juni 2009 Kategorie: Hardware, Privates, geschrieben von:

Seit gestern haben wir hier neue Hardware am Start, wobei es diesmal nur halbwegs um Computerkram geht. Diesmal geht es um mein neues Wohnzimmer-Spielzeug namens 42-Zoll-LCD-TV (LG LH5000, 42 Zoll = 107cm). Jau, da werde ich auch auf jeden Fall einen Computer anschließen – doch was hat dieses Gerät für Features und vor allem – was meint ihr, was da für ein Soundsystem für schmales Geld ran soll?

[Bildquelle: LG]

So, mal ganz von Anfang an. Bisher hatte ich einen bestimmt 10 Jahre alten Röhrenfernseher der langsam aber sicher den Geist aufgab. Manchmal wollte er sich schon nicht mehr richtig einschalten lassen – entweder musste ich dann noch einmal ausschalten oder ewig warten bis ein Bild kam. Definitiv kein Umstand den ich für ertragenswert halte. Da kam das Angebot ganz gelegen: ich darf den TV erst einmal in Ruhe testen – und bei Gefallen kann ich ihn dann kaufen. Wenn er mir nicht gefällt geht er eben an den Händler zurück. Wobei das ja heutzutage fast jeder machen kann: kaufen und innerhalb von 14 Tagen bei Nichtgefallen umtauschen.

Über den ganzen Technik-Krempel will ich euch nicht voll lullen – bei Interesse kann jeder selber schauen was das Gerät für Spezifikationen hat.

Für mich war wichtig: FullHD (1080p), USB-Anschluss und HDMI. Das Gerät hat angegebene zwei Millisekunden – wobei ich nicht ausloten konnte ob das ein kompletter Rise & Fall ist – oder eben grey to grey.

Was natürlich total unknorke ist, ist die Tatsache dass ich nur normales Kabelfernsehen habe. Da ist es natürlich Essig mit geilerem Bild. Bei meinem Scwager in Spe kam ich schon mal anschautechnisch in den Genuss von digitalen Fernsehen – allerdings frage ich mich, ob sich das für mich als Extrem-Wenig-bis-gar-nicht-TV-Gucker rechnet. Hab ja keine Kohle zu verschenken. DVB-T kann ich hier in der Nähe des E-Werks eh vergessen (fast wie ein Faradayscher Käfig).

Naja, gestern erst einmal geschaut dass ich ein Windows-Notebook per HDMI anschließe (so ein MacBook hat ja keinen HDMI Anschluss – da muss man erst einen Mini Display Port to HDMI Adapter kaufen – und da funzt dann nicht einmal Sound). Ist gar nicht so ungeil – alles schön groß. Auch die Wiedergabe von DivX via USB-Stick direkt am TV klappte.

Vorhin fragte ich aber schon via Twitter herum, was für ein Soundsystem man dazu kaufen soll. Hauptanwendung ist eben TV, selten DVD – aber auch eben per Nintendo Wii ordentlich laut Guitar Hero abmashen (ich hab ja keine Nachbarn). Die meisten empfahlen mir Systeme von Teufel. Hat da jemand Erfahrung mit? Oder was würdest ihr für ein Soundsystem daran hängen?

Ok, bin gespannt auf eure Soundempfehlungen. Falls jemand zufällig auch ein Modell dieser Reihe ins Auge gefasst hat – ruhig fragen – ich teste dann aus und berichte dann hier 🙂

Ach übrigens: kein Scherz: Nichtrauchen lohnt sich wirklich. War eine der besten Entscheidungen überhaupt. Allerdings muss man das gesparte Geld auf das Sparbuch packen. Seitdem ich nicht mehr rauche fällt mir der Kauf von Hardware leichter 🙂


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25464 Artikel geschrieben.