Neue experimentelle Dropbox 0.8

9. März 2010 Kategorie: Apple, Backup & Security, Internet, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Dropbox kennt mittlerweile wahrscheinlich jeder Leser dieses Blogs. Der Dienst, der in der Grundausstattung 2 Gigabyte kostenlosen Speicher mitbringt uns sich mittels Einladungen bis zu 5,25 Gigabyte kostenlosen Onlinespeicherplatz ausbauen lässt. Diesen Speicherplatz könnt ihr nutzen, um eure Daten auf verschiedenen Rechnern zu synchronisieren und auch eure Daten online verfügbar zu haben.

Interessante Neuerungen versprach die Entwicklung der Version 0.8, die nun in den Dropbox-Foren aufgetaucht ist. Es gibt die Version 0.8.x von Dropbox für Windows, Linux und Mac OS X.

Bisher wurde zwar „nur“ die Geschwindigkeit beim Starten erhöht und der Speicherhunger (Arbeitsspeicher) verringert, aber man sieht: es geht definitiv weiter mit Dropbox, dem meiner Meinung nach besten Dienst in diesen Gewässern.

Hier einmal für die „Englisch-Könner“ die Neuerungen – aber weiter unten, da steht dann das, was noch kommen wird. Das ist wahrlich interessant 😉

  • syncing of extended attributes and resource forks! supporting xattrs reliably and performantly across all three platforms was no small feat. we now sync everything from spotlight comments to label colors, the executable bit, bundle bit, preferences on what application to open a particular file with, etc. just yesterday, we played tic-tac-toe with label colors within a shared folder at dropbox hq 🙂
  • significantly improved startup time for large dropboxes (all platforms, but particularly on windows)
  • countless performance improvements across the board when dealing with large file sets
  • the majority of the client now uses a custom-written memory allocator that is much more effective at preventing memory fragmentation/high memory usage
  • the dropbox cache folder is now located within the dropbox folder – this should be helpful for those running dropboxes on partitions/profiles with limited space available
  • the dropbox sqlite db is now split up into two databases (filejournal.db and sigstore.db). we made several schema changes/optimizations on the client side database and there should be significantly less fragmentation within the client filejournal database. additionally, the size of the database will no longer grow unbounded as it did it the past
  • dropbox idle memory usage no longer varies significantly with the number of files in your dropbox. we did a great deal of optimization and re-architecting to make this happen 🙂
  • patch applied to python GIL to improve concurrency

So, nun zum Part, was gerade in Arbeit ist:

  • selective sync! the interface allows you to check/uncheck any folder/subfolder within your dropbox. deselecting a folder will mean that dropbox won’t download (or upload) files within this folder. there’s an ‚advanced view‘ that’ll allow ignoring of files by path filters.
  • new status ui – this interface will allow you to diagnose/fix sync issues with your dropbox. files that can’t sync because of illegal characters, permissions errors, low disk space, etc. will all be visible here.
  • new native cocoa ui on mac. the preferences menu/setup wizard/status/selective sync UI have been rewritten in cocoa to both appear more native and also to reduce memory footprint (i.e. our preferences UI won’t look ugly anymore ;-). once we switch, expect memory usage on OS X dropbox to reduce 10-15MB and for the download size to also drop about 10MB.
  • support for completely new/unannounced public sharing model 🙂

Ich habe das Interessante mal markiert. Selektive Synchronisation. Endlich. Nach Filtern bestimmte Dateien nicht synchronisieren. Da darf aber gerne noch mehr kommen. Zum Beispiel Synchronisation von Ordnern ausserhalb der Dropbox als Standardfunktion.

Auch auf das neue Public Sharing-Modell bin ich sehr gespannt. Eigentlich funktionierte das immer wunderbar. Benutzer von Mac OS X dürfen sich zudem über eine neu gestaltete Oberfläche freuen.

Hört sich alles ganz gut an, oder? Für alle, die Dropbox noch nicht so exzessiv wie Einige hier nutzen: ihr könnt ganz leicht Galerien erstellen, im LAN synchronisieren, eure verschlüsselten Dateien ganz leicht auf mehreren Rechnern synchron halten oder die Dropbox sogar auf dem USB-Stick portabel benutzen.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22922 Artikel geschrieben.