Neue Dropbox-Version legt Wert auf Fotos

21. Dezember 2012 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Eine neue, experimentelle Version von Dropbox für Android ist erschienen. Diese unterstreicht noch mal, dass man Wert darauf legt, ein Anbieter von gespeicherten Fotos zu werden. So können mit der Version mehrere Fotos auf einmal geteilt werden, alternativ kann man Fotos in Alben einsortieren. Auch können mehrere Fotos auf einmal gelöscht werden. Das Ganze ist aber unkonsequent gelöst worden – und zwar so unkonsequent, dass es kracht.

Dropbox

So werden geschossene Fotos nicht erkannt, wenn sich diese im Ordner mit den Foto-Upload liegen, die Ordner-Verwaltung zeigt gelöschte Alben nicht an – und das ist alles sehr unschön gelöst. Eine experimentelle Version von Dropbox, von der man die Finger lassen sollte – aber man weiss nun ungefähr, was die neuen Features sein werden.

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15421 Artikel geschrieben.


2 Kommentare

Michael 21. Dezember 2012 um 13:28 Uhr

nicht ganz zum Thema, aber auch bzgl. Dropbox und unzufrieden:

letztens bekam ich diese Nachricht von Dropbox:
“diese E-Mail ist eine automatische Benachrichtigung von Dropbox. Deine öffentlichen Links wurden aufgrund zu starken Netzverkehrs zeitweilig deaktiviert. Deine Dropbox funktioniert weiterhin wie gehabt, mit Ausnahme von öffentlichen Links.
Dabei handelt es sich um eine vorübergehende Deaktivierung (3 Tage beim ersten Mal).”

Ich wollte 4GB (Fotos in nem Archiv), gesplittet in 4 Parts, mit 3 Freunden Sharen.
Kann ja wohl nicht sein… da lädt man ewig hoch und dann kanns keiner runterladen.
Vor allem, da sicher nicht alle am gleichen Tag die Zeit hatten, den Download zu starten,..
Wollte dann Skydrive hernehmen, aber da kann man nicht öffentlich (also die anderen müssen auch einen Account haben), sharen…

Jemand nen Tipp, dass man das in Zukunft ohne Probleme über die Bühne bringen kann??
Danke für eure Tipps:)

Michael 21. Dezember 2012 um 13:30 Uhr

(irgendwie kann ich meinen Kommentar nicht bearbeiten…)

die Dropbox Links zu den Files sind als öffentliche Links (sodass nicht jeder einen Account braucht) an die anderen per Email geschickt worden.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.