NetMeterProject – Crowdsourcing-App für Mobilfunk-Netzabdeckung

8. Mai 2013 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ihr kennt sicher die Netzabdeckungskarten der Mobilfunkbetreiber. Hier sieht man immer schön, wie gut das Netz an verschiedenen Orten angeblich ausgebaut ist. Ob es tatsächlich so stimmt, wissen wohl nur die Mobilfunkbetreiber selbst. Hier setzt das NetMeterProject an.
NetMeterProject
Über eine Android-App, die kostenlos im Google Play Store verfügbar ist, werden Daten über die Netzqualität und die möglichen Verbindungsgeschwindigkeiten gesammelt. Sozusagen eine Netzabdeckungskarte per Crowdsourcing. Die einzelnen Netze (T-Mobile, Vodafone, E-Plus und o2) lassen sich getrennt voneinander als Karten-Overlay anzeigen.

Natürlich lebt so ein Projekt von den teilnehmenden Nutzern, die in diesem Fall die Daten Ihrer Mobilfunkverbindung zur Verfügung stellen. Je mehr man unterwegs ist, desto sinnvoller ist die Nutzung der App für das Projekt. In den Einstellungen kann man festlegen, wie oft oder in welchen räumlichen Abständen Daten gesendet werden. Die Informationen kann man auch mit einem optionalen Nutzerkonto verknüpfen und somit die Rangliste der Rasterfläche erklimmen.

Aber auch um Informationen über die Mobilnetze zu bekommen, eignet sich die App. Die Karten sind zwar momentan noch recht lückenhaft, mit Eurer Hilfe kann sich das aber schnell ändern. Neben der App kann man auch die Webseite des NetMeterProjects nutzen, um sich einen Überblick zu verschaffen.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7751 Artikel geschrieben.