Netflix verlängert Marvel-Serie „Luke Cage“ um eine zweite Staffel

11. Dezember 2016 Kategorie: Streaming, geschrieben von: André Westphal

Netflix_Luke_CageNetflix hat seine Marvel-Serie „Luke Cage“ um eine zweite Staffel verlängert. Eine große Überraschung sollte das wohl für niemanden sein: Bei Netflix laufen auch die Serien „Jessica Jones„, „Daredevil“ sowie ab März 2017 auch „Iron Fist“, welche allesamt im gleichen Universum spielen. Die Serien teilen sich eine Welt mit den Marvel-Kinofilmen sowie der ABC-Serie „Agents of Shield“. Außerdem soll Luke Cage noch mit Daredevil und Co. gemeinsam in einer Netflix-Serie, nämlich „The Defenders„, Abenteuer erleben – quasi dem Small-Screen-Pendant zu den „Avengers“. Da hätte es zumindest mich jetzt extrem überrascht, hätte Netflix „Luke Cage“ bereits nach einer Staffel eingestampft.

„Luke Cage“ soll aber wohl frühestens 2018, vielleicht sogar erst 2019, mit seiner zweiten Runde an den Start gehen. Vielleicht ist das ganz gut so, denn mit Superhelden-Material werden wir aktuell ja sowohl im TV als auch im Kino geradezu bombardiert. Dazu trägt auch Netflix seinen Teil bei, die auch dem Punisher ein gleichnamiges Spin-Off spendieren wollen, das bereits 2017 beim Streaming-Anbieter seinen Einstand geben wird.

Hier im Blog haben wir es etwas verpennt: Zudem kommt 2017 auch die für mich persönlich vielleicht interessanteste neue Netflix-Serie „A Series of Unfortunate Events“. Im Gegensatz zum auf der gleichen Vorlage basierenden „Lemony Snicket – Rätselhafte Ereignisse“ schlüpft dieses Mal nicht Jim Carrey, sondern Neil Patrick Harris in die Rolle des Grafen Olaf. Optisch sieht der Trailer schon sehr fein aus. Offensichtlich scheint man sich etwas von Tim Burton inspiriert zu fühlen. Egal ob also Superhelden-Futter oder surreale Fantasy: Es geht bei Netflix auch 2017 interessant weiter.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1953 Artikel geschrieben.