Netflix: Kooperation mit Telekom und Vodafone geplant

13. September 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Der Start von Netflix in Deutschland schlägt schon seit einigen Wochen große Wellen, erst kürzlich berichteten wir darüber, dass wir nicht mehr weit vom offiziellen Deutschlandstart entfernt sind. Jetzt sorgt Netflix erneut für frischen Wind, die Wirtschafts-Woche berichtet von einer Kooperation zwischen Netflix und den beiden Telekommunikationsunternehmen Telekom und Vodafone. Bereits im Juni wurde bekannt, dass die Telekom mit Netflix verhandelt.

netflix

Dem Bericht zufolge möchte die Telekom Netflix-Abonnements als Option für seine Festnetz-Kunden bereit halten. Damit könnte man das Entertain-Angebot um einen weiteren Dienst erweitern. Bereits mit dem Musik-Streaming-Dienst „Spotify“ hat die Telekom einen Deal geschlossen, bucht der Kunde die „Music-Streaming“-Option zu seinem Mobilfunk-Tarif, dann bekommt er für sein Spotify-Premium Abonnement (fast) kein Datenvolumen beim Streaming von Musik berechnet.

Aber auch Mitbewerber Vodafone geht eine Partnerschaft mit Netflix ein und bietet wie einst schon die E-Plus Marke „Base„, einen VoD-Dienst als Option für seine Mobilfunk-Kunden an. In Irland oder den Niederlanden, kooperiert Netflix übrigens schon seit einiger Zeit mit Vodafone. Schon länger versuchen Telekommunikationsunternehmen ihren Kunden sogenannte „Value Added Services“ anzubieten, da mit reiner Telefonie und Datenübertragung kein großer Gewinn mehr erzielt werden kann. In Zukunft werden wir also sicherlich weitere Partnerschaften sehen.

Bereits am kommenden Dienstag soll es soweit sein, dann nämlich soll Netflix offiziell in Deutschland starten. Bis dahin könnt ihr euch die bereits veröffentlichten Netflix Apps auf euer Smartphone oder Tablet herunterladen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1477 Artikel geschrieben.