Netflix: Gutscheinkarten ab Mitte November im Handel erhältlich

10. November 2014 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: caschy

Der Video on Demand-Dienst Netflix wird ab Mitte November in Deutschland und in Österreich Gutscheinkarten anbieten. Zu finden sind die Netflix Gutscheinkarten in Deutschland in den Filialen von Rewe, Penny, Expert und Shell. In Österreich sind die Gutscheinkarten bei Media Markt und Saturn erhältlich. Drei Staffelungen gibt es, so findet man einen Monat als Guthabenkarte für 8,99 Euro vor, 3 Monate liegen bei 26,97 Euro und die Karte für 5 Monate liegen bei 44,95.

netflix guthabenkarte


Die Gutscheinkarten können dabei sowohl von Bestandskunden als auch von Neukunden verwendet werden. Neukunden können die Gutscheinkarten auch zur Erstanmeldung verwenden und müssen dann keine zusätzlichen Zahlungsmittel wie etwa Kreditkarten hinterlegen. Der große Vorteil liegt eben darin, dass man keine Kreditkartendaten angeben muss, der Erwerb der Karte inkludiert allerdings  kein Sparangebot.

Bildschirmfoto 2014-11-10 um 16.01.54

Auch die Monate sind nicht in Stein gemeißelt, wie es scheint. Denn wer die Guthabenkarte für einen Monat kauft, der kann zwar einen Monat mit zwei Accounts und in HD sehen, nicht aber mit vier Accounts gleichzeitig und in UHD schauen – denn dieses Abo (nutzen wir privat) kostet monatlich 11,95 Euro . Die Summe wird also nur dem Konto gutgeschrieben und dann je nach Abo abgezogen. Hierbei hat man sich seitens Netflix wohl für die weitest verbreitete der derzeit drei möglichen Modelle entschieden.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22127 Artikel geschrieben.

11 Kommentare

chrispl86 10. November 2014 um 16:36 Uhr

also im rewe in kassel gibt es die schon seit nem monat

Christian Appel 10. November 2014 um 16:54 Uhr

Wenn man sieht wie Netflix sich um guten Content in Deutschland bemüht muss ich sagen das es für mich die konkurrenzlose Nummer 1 ist.

andy2010 10. November 2014 um 18:44 Uhr

Und wieder ein US-Unternehmen auf dem Weg zur Marktführerschaft. Aber ohne mich, es gibt immer noch andere Mittel und Wege an Filme und Serien zu kommen.

Looki 10. November 2014 um 18:49 Uhr

Also die habe ich im Saturn schon vor einer Woche gesehen

elknipso 10. November 2014 um 19:08 Uhr

@andy2010
Niemand hat es einer deutschen Firma verboten ein besseres Angebot auf die Beine zu stellen…

basti 10. November 2014 um 19:43 Uhr

habe lange US Netflix per VPN benutzt und bin zunächst davon ausgegangen das das weiter nötig ist, muss allerdings sagen das das deutsche Angebot wirklich umfangreich ist und sogar einige Sachen hat die es im US Netflix nicht einmal gibt (z.B. Fargo die Serie). Selbstverständlich immer auch alle Filme/ Serien im O- Ton wie sich das gehört

Tilo Klaus 11. November 2014 um 13:45 Uhr

Ich habe mir heute ein Guthabenkarte gekauft. Ich als Serienjunkie finde das dieses Serienangebot besser ausgebaut sein kann. Es gibt noch nicht mal Simpsons im Angebot. Bing Bang Theory sind auch keine aktuellen Staffeln dabei. Also noch sehr ausbaufähig

Timo 11. November 2014 um 20:34 Uhr

@Andy2010: wenn es die deutschen Unternehmen nicht hinbekommen? Du kaufst hoffentlich 100% nur von 100% deutschen Unternehmen. Bin gespannt wie Du das anstellst…

AlBundy 29. Dezember 2014 um 22:17 Uhr

Gibt es auch die Moglichkeit Netflix nur mit Gutscheinkarten zu verwenden?
Also einmal aufladen und ’nen Monat anschauen und dann erst wieder aufladen, wenn man es braucht?
Oder muss man da zwingend kündigen?

AlBundy 5. Januar 2015 um 23:46 Uhr

Wenn man sich eine Guthabenkarte für 8,99 holt, kann man den Registriervorgang bei Eingabe der Zahlungsinformationen abbrechen. Dann einfach den Gutschein einlösen und zwei Monate Netflix schauen (Probemonat + Gutscheinmonat).

Im Dritten Monat kann man dann nur schauen, wenn man wieder einen Gutschein einlöst.
Macht man das nicht, ist das Konto erstmal stillgelegt (bis zur nächsten Aufladung) – nach einem Jahr ohne Aufladung wird das Konto wohl gelöscht.
Das wurde mir zumindest vom Support so mitgeteilt.

Ich selbst bin vom Angebot etwas enttäuscht – hatte mir hier irgendwie mehr erhofft.
Ich kann hier nur http://werstreamt.es empfehlen um vorher zu schauen, welcher Anbieter die gewünschten Serien und Filme im Angebot hat.
Bei mir wäre wohl maxdome besser gewesen…


Kommentar verfassen



Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.