Nest bring Smart Home Produkte endlich nach Europa – nur nicht nach Deutschland

7. September 2014 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von:

Das Thema Smart Home ist auch dieses Jahr eines der spannenden und immer größer werdenden Themen auf der IFA. Während viele Hersteller wie Samsung den Medienvertretern gänzlich neue Produkte präsentierte, kam gestern Nest mit wenig Neuerungen um die Ecke. Allerdings überraschte man mit der Tatsache, nun endlich auch in Europa durchstarten zu wollen. Der Haken: Deutschland ist nicht unter den Startländern vertreten.

nest_thermostat_with_hand

Spätestens seit der Übernahme durch Google zu Anfang des Jahres, hat Nest auch hier in Deutschland einen größeren Bekanntheitsgrad erlangt. Für alle, die Nest immer noch nicht kennen: Hinter der US-Firma steckt der ehemalige Apple-Senior Vice President der Abteilung iPod-Entwicklung Tony Fadell. Nest produziert Smart-Thermostate, die sich dem Nutzerverhalten beim heizen oder kühlen der Wohnräume anpasst sowie der smarte Rauchmelder “Protect”. Das besondere an diesen Produkten ist das durchdachte Design, bei dem eine Apple’sche Handschrift nicht zu verleugnen ist.

Nun will man diese Geräte also bereits Ende September auf den europäischen Markt bringen, wie Nest gestern auf der IFA bekannt gab. Zu den Startländern wurden Frankreich, die Niederlande, Belgien sowie Irland genannt. Deutschland: Fehlanzeige.

Die Gründe hierfür hat CNET in einem Interview mit Lionel Paillet, dem General Europe Manager von Nest herausgekitzelt. Viele munkelten vorab, dass die Datenschutzbedingungen in Deutschland Nest Probleme bereiten könnten, da insbesondere das Thermostat von Nest viele Benutzerdaten einsammelt und speichert. Doch dies sei laut Paillet nicht der Grund, sondern schlicht und einfach, dass man bei Nest noch auf der Suche nach Herstellern und Händlern in Deutschland sei, die die Nest-Produkte anschließend zentral vertreiben.

Interessant ist jedoch, dass man bereits jetzt schon bei Amazon Deutschland den Protect Rauchmelder von Nest für 125,27 Euro inklusive Prime-Versandoption bestellen kann. Der gute Caschy hat sich hier nicht lumpen lassen und sich direkt so ein Teil bestellt. Mal sehen, was er so von dem Teil hält.

protect-black-pathlight

Was sagt Ihr? Ist dies auch für euer Haus/eure Wohnung interessant und legt ihr euch so einen Rauchmelder oder Thermostat zu, sobald es erhältlich ist?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.