Nero stellt kostenlosen Medienmanager Nero Kwik Media vor

19. April 2011 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Ach Leute. Ich habe gerade über 170 Megabyte Software runtergeladen. Einfach mal um zu schauen, was Nero da aus dem Hut gezaubert hat. Für mich persönlich sind Brennprogramme und optische Medien ja eh gestorben und den Herstellern pfeift ein rauer Wind um die Ohren. Deshalb musste man bei Nero nachdenken und einen Nachfolger für das kostenlose, kaum zu gebrauchende Burn Lite heraus bringen.

Seid mir bitte nicht böse, dass ich die kostenlose Software nicht ausführlicher vorstelle, nach 5 Minuten des Anschauens hatte ich keinen Nerv mehr. Nichts, was ich (und wahrscheinlich denken die meisten ähnlich) gebrauchen könnte, alles so halbgar zusammen gewürfelt. Das Schöne ist ja – man versucht sein Heil über einen eigenen App Store, in dem man die ganzen fehlenden Funktionen nachkaufen kann.

Tja Freunde – so sieht das aus, wenn Software stirbt und als Zombie zurück kommt. Alternativen? Viele. Sehr viele. Zumindest, was die Einzelprogramme betrifft. Eine Liste mit alternativen (und kostenlosen) Brennprogrammen habe ich ja mal vor langer Zeit veröffentlicht.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25433 Artikel geschrieben.