Nein, WhatsApp zahlt euch nichts zurück

22. Januar 2016 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Artikel-WhatsApp-LogoDer überaus beliebte Messenger WhatsApp ist dieser Tage in aller Munde. Das zu Facebook gehörende Unternehmen transformiert derzeit und aus diesem Grunde hat man die Gebühren fallen lassen. Wer die App nicht irgendwann unter iOS kaufte oder zufällig damals irgendwie eine Lifetime-Lizenz unter Android bekam, der zahlte vielleicht. Wobei auch unter Android mit dauerhaften Kulanz-Verlängerungen um sich geworfen wurde. Aber darum soll es nicht gehen, sondern um die Menschen, die brav gezahlt haben.

Hier gab es die Möglichkeit, für ein, für drei oder gar für fünf Jahre Nutzung zu bezahlen. Jetzt, da WhatsApp generell kostenlos ist, haben sich einige Nutzer bei WhatsApp erkundigt, ob es eine Rückzahlung gibt. Schließlich hat man ja gezahlt – im „schlimmsten Fall“ 3,34 Euro für die 5-Jahres-Geschichte von WhatsApp. Der WhatsApp-Support beantwortet derzeit auch die Fragen nach einem Refund, wird aber offenbar nicht mit einer Rückzahlung ums Eck kommen. Hier einmal die Mail an die Nutzer im Wortlaut:

Thanks for your message.

WhatsApp does not provide refunds for subscription fees that have already been paid. We appreciate the users who have been with WhatsApp over the years and have allowed us to build the product that it is today. Going forward, we are glad to offer a service for which we do not charge you subscription fees. Thank you for your feedback and loyalty.

Für mich persönlich keine überraschende Mitteilung, bei meiner persönlichen Nutzung und im Hinblick auf die Summe wäre ich wahrscheinlich auch gar nicht auf die Idee gekommen, da eine Mail zu schreiben. Nun wissen wir also Bescheid. Dann lasst uns mal schauen, was WhatsApp noch so in petto hat, über die Sicherheitsindikatoren für Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und das Sharen von Informationen mit Facebook berichtete ich ja bereits.

whatsapp-logo


Werbung: Du bist Android-Entwickler und möchtest am neuen Outbank mitarbeiten? Dann informiere dich hier.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 21940 Artikel geschrieben.