Navigation: Waze mit verbesserter Parkplatzsuche durch Integration von INRIX

20. September 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_wazeWie lange sucht ein Autofahrer nach einem Parkplatz? Im Schnitt 55 Stunden pro Jahr. Verschwendete Zeit, die man sicher sinnvoller zu nutzen weiß. Damit man diese Sucherei etwas beschleunigen kann, werden in die Navigationslösung Waze die Parkinformationen von INRIX integriert. So werden die nutzergenerierten Verkehrsinformationen ergänzt und so der Verkehrsfluss in Städten verbessert (zumindest theoretisch). In Waze selbst läuft die Parkplatzsuche sehr einfach ab. Navigiert man zu einem Ort, werden Parkmöglichkeiten in der Umgebung angezeigt, die man dann einfach auswählen kann. Das funktioniert sowohl vor der Fahrt als auch dann, wenn man bereits am Ziel ist.

inrix_waze

Einfach die gewünschte Parkmöglichkeit auswählen und sich von Waze auch die letzten Meter dorthin bringen lassen. Eine Funktion, die sich vor allem in größeren, vollgestopften Städten bezahlt machen dürfte, in denen man sich vielleicht nicht so gut auskennt. Verfügbar sind die Daten von INRIX in Nordamerika und Europa, sie werden laut Pressemitteilung in den nächsten Monaten global integriert, das gilt logischerweise für Android und iOS gleichermaßen.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7749 Artikel geschrieben.