o2: Nationales Roaming mit E-Plus geht in die Testphase

10. Januar 2015 Kategorie: Mobile, geschrieben von:

o2 kaufte vor einiger Zeit E-Plus, das dürften mittlerweile alle mitbekommen haben. Nun geht es langsam ans Eingemachte. In einer bis zu drei Monate andauernden Testphase haben Kunden, die sich dafür registrieren, die Möglichkeit, nationales Roaming im E-Plus-Netz zu nutzen. Mit nationalem Roaming hat o2 ja schon ein bisschen Erfahrung. Falls sich noch jemand erinnert, zu den Anfangszeiten von Viag Interkom (woraus später o2 wurde) konnten die Kunden das T-Mobile-Netz nutzen, ein großer Vorteil in schlecht versorgten gebieten, die es damals noch massenweise gab. Das nationale Roaming wurde dann 2009 komplett deaktiviert, nachdem es vorher bereits immer mehr eingeschränkt wurde.

telefonica_deutschland

Auf jeden Fall findet der Live-Test in den Orten Gummersbach, Siegen und Altenkirchen statt. Warum gerade dort? Die Netze von o2 und E-Plus sind in diesen Gebieten unterschiedlich ausgebaut, sodass Nutzer direkt einen Vorteil spüren sollen. Heißt praktisch, dass das E-Plus-Netz dort besser ausgebaut ist, sonst würde man als o2-Kunde ja keinen Vorteil wahrnehmen können. Getestet wird übrigens nur das 3G-Netz, LTE ist nicht inbegriffen, wie in den FAQ der Registrierungsseite zu lesen ist.

Wer an diesem Test teilnehmen möchte – o2 spricht von einer begrenzten Anzahl an Teilnehmern – muss sich unter Angabe von Name, E-Mail-Adresse und Handynummer auf dieser Seite registrieren. Ergibt natürlich nur Sinn, wenn Ihr Euch auch in den Gegenden aufhaltet. Da die Testphase auf maximal drei Monate angesetzt ist, heißt dies auch, dass man so schnell wohl nicht mit einer bundesweiten Zusammenlegung der Netze rechnen kann.

(via Teltarif)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9399 Artikel geschrieben.