Nano-SIM: SIM-Karten werden kleiner

1. Juni 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Immer kleiner werden sie – die SIM-Karten. SIM. Das steht für Subscriber Identity Module und ist gängigerweise als normale SIM oder als micro-SIM in unseren Geräten zu finden. In den letzten Monaten gab es mal wieder Infos rund um das kleine Zauberkärtchen, da sowohl Apple als auch Nokia im März einen neuen, eigenen Standard für eine Nano-SIM beim ETSI (European Telecommunications Standards Institute) eingereicht haben. Nun ist der Drops gelutscht und der Zuschlag geht *trommelwirbel* an die Firma aus Cupertino – also Apple.

Das zuständige europäische Organ ETSI einigte sich auf einen Standard für die um 40 Prozent verkleinerte Nano-SIM. Die neue Karte wird kompatibel zu bisherigen SIM-Versionen sein, so viel vorab. Apple hat sich damit nicht nur gegen Nokia, sondern auch Motorola und RIM durchgesetzt.

Während Apple einfach noch weniger Plastikrand um die SIM wollte, wollten alle  anderen auch etwas am Design ändern. Übrigens, kleine Reise in die Vergangenheit dieses Blogs. Im November berichtete ich schon vom Thema – denn die „Apple-SIM“ kommt quasi aus deutschen Landen.

Mit der kleineren Nano-SIM werden Smartphone-Hersteller ihre kommenden Geräte noch flacher und kompakter bauen können – den Platz sollte man für Akku nutzen ;). Die genauen Abmessungen der Nano-SIM sind 12,3 zu 8,8 zu 0,67 Millimeter.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23552 Artikel geschrieben.