-Anzeige-

Nach Übernahme durch Pandora: Tools ziehen Rdio-Playlisten zu Spotify um

13. Dezember 2015 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

rdioIm November wurde Musikstreaminganbieter Rdio von Pandora gekauft. Zwar bleiben zahlende Kunden erst einmal so lange Kunden, wie sie denn bezahlt haben, über kurz oder lang wird ein Zugriff auf Rdio aber nicht mehr möglich sein. Blöd, wenn man seine Playlisten bei dem Dienst angelegt hat und diese nun zu einem anderen bringen möchte. Wenn der alternative Anbieter für Euch zufällig Spotify heißt, könnt Ihr dies nun einfach per Webseite erledigen.

Auf r2s.co (Rdio2Spotify) könnt Ihr Eure Accounts verknüpfen und so die Playlisten von Rdio zu Spotify bringen. Das Tool leitet Euch Schritt für Schritt durch den Prozess. Mangels Rdio-Account konnte ich das Tool selbst nicht ausprobieren. Eine weitere Möglichkeit wäre auch noch Spotificator, hier können nicht nur Playlists von Rdio zu Spotify gebracht werden, sondern auch solche von Deezer. Vielleicht auch ganz praktisch, falls Ihr generell von einem Dienst zum anderen wechseln möchtet.

Falls Ihr weitere solche Tools kennt, speziell um Playlists von Rdio zu anderen Diensten zu bringen, der Kommentarbereich steht Euch offen. Hinterlasst gerne auch eine Meinung zu den beiden hier vorgestellten Diensten.

rdio



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7929 Artikel geschrieben.