„Mysplash-photography&wallpaper“ für Android zieht Bilder von Unsplash

19. Dezember 2016 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

mysplash-photographywallpaperSagt euch Unsplash etwas? Es handelt sich um eine kostenlose Foto-Datenbank, in der alle Fotos komplett frei für die private und kommerzielle Nutzung zur Verfügung stehen. Dort gibt es wirklich sehr ansehnliche Bilder in hohen Auflösungen. Falls ihr Gefallen an den Bildern bei Unsplash findet, bietet es sich natürlich an, die Aufnahmen auch als Hintergrundbilder einzuspannen. An Apples iPhone geht das vereinfacht auch über die App „Background“. Caschy hatte dazu ja bereits gebloggt. Auch für Android gibt es z. B. mit „Mysplash-photography&wallpaper“ eine App, welche Fotos von Unsplash direkt als Wallpaper anlegen kann.

Über die App könnt ihr die Fotos von Unsplash als Hintergrundbilder anlegen, mit euren Kontakten teilen oder auch als RAW-Dateien speichern. Dabei arbeitet die App mit einem sehr aufgeräumten Design und beschränkt sich auf die genannten Kernfunktionen.

unsplash-app-android-screenshot

In den Bewertungen im Play Store meckern einige User zwar über Abstürze beim Herunterladen von Bildern, diese Fehler sollten aber in der neuesten App-Version vom 8. Dezember 2016 behoben sein. Ich habe „Mysplash-photography&wallpaper“ selbst angetestet und konnte den Fehler jedenfalls nicht replizieren. Falls ihr also gerne mit Hintergrundbildern oder einfach schönen HD-Fotos hantiert, könnt ihr euch die App ja einmal ansehen.

Mysplash-photography&wallpaper
Mysplash-photography&wallpaper
Entwickler: WangDaYeeeeee
Preis: Kostenlos
  • Mysplash-photography&wallpaper Screenshot
  • Mysplash-photography&wallpaper Screenshot
  • Mysplash-photography&wallpaper Screenshot
  • Mysplash-photography&wallpaper Screenshot
  • Mysplash-photography&wallpaper Screenshot
  • Mysplash-photography&wallpaper Screenshot
  • Mysplash-photography&wallpaper Screenshot
  • Mysplash-photography&wallpaper Screenshot

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2441 Artikel geschrieben.