MWC 2015: Huawei Y3, Y625 und Y635 Einsteiger-Smartphones ab 79 Euro vorgestellt

4. März 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von:

Gleich drei neue Einsteiger-Smartphones gibt es mit den Geräten Y3, Y625 und Y635 in Huaweis Y-Reihe. Diese richten sich nicht nur preislich an Smartphone-Neunutzer, sondern sind auch technisch entsprechend ausgestattet. Als erstes Smartphone oder als „Ersatzgerät“ durchaus vorstellbar, versucht Huawei dennoch mit diversen Features aufzutrumpfen.

Huawei_Y3

Huawei Y3

Das Y3 kommt in den Farben Blau, Rot und Weiß als Dual-SIM-Gerät daher. Es bietet ein 4 Zoll-Display (800 x 480) und wird von einem 1,3 GHz Quad-Core-Prozessor angetrieben. Das Gerät verfügt über zwei Kameras, vorne gibt es 2 Megapixel, rückseitig 5 Megapixel, die von einem Dual-LED-Blitz unterstützt werden. Neben EMUI 3.0 Lite kann man auch das Simple UI auswählen, das die Bedienung des Gerätes noch einmal erleichtert. Der Akku soll für „stundenlange“ Gespräche ausreichen. Das Huawei Y3 ist ab März für 79 Euro im Handel erhältlich.

Huawei_Y625

Huawei Y625

Beim Huawei Y625 handelt es sich um ein 5 Zoll-Gerät. Es kommt mit einem 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor und bietet 1 GB RAM. 4 GB Speicher gibt es, dieser lässt sich per microSD-Karte noch einmal um bis zu 32 GB erweitern. Auch bei diesem Gerät gibt es eine 2 Megapixel Frontkamera, die rückseitige Kamera löst 8 Megapixel auf. Der Akku bietet eine Kapazität von 2.000 mAh. Das Y625 ist mit EMUI 2.3 Lite versehen, auch ist eine Bedienung über Motion Control und Magic Touch möglich. Das Gerät ist ab März für 129 Euro im Handel erhältlich.

Huawei_Y635

Huawei Y635

Das Huawei Y635 kommt ebenfalls mit einem 5 Zoll-Display. Das Gerät ist ein günstiges LTE Cat4-Modell. Wie beim Y625 kommt ein 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor zum Einsatz, dem 1 GB RAM zur Seite stehen. Die Hauptkamera auf der Rückseite löst 5 Megapixel auf, auf der Vorderseite steht eine 2 Megapixel-Kamera zur Verfügung. Das Gerät ist mit Android 4.4 und EMUI 3.0 ausgesattet. Der Akku bietet eine Kapazität von 2.000 mAh. Das Huawei Y635 wird ab April für 149 Euro im Handel erhältlich sein.

Sicher alles keine Geräte für Power-User, für Einsteiger wie Kinder oder Senioren aber oftmals ausreichend. Preislich liegen die Smartphones jedenfalls niedrig genug, um durchaus Käufer finden zu können. Allerdings hat man auch in diesem Preisbereich mittlerweile eine sehr große Auswahl und oftmals für ein paar Euro mehr direkt viel mehr Leistung.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9380 Artikel geschrieben.