MWC 2014: Kazam zeigt zwei Smartphones mit Octa-Core und Dual-SIM

25. Februar 2014 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von:

Der von zwei Ex-HTC-Mitarbeitern ins Leben gerufene Smartphone-Hersteller Kazam hat auf dem Mobile World Congress die nächste Generation seiner Premium-Modelle vorgestellt. Unter der Bezeichnung Tornado² wird es im Laufe des Jahres die ersten Smartphones des Herstellers mit Octa-Core-Prozessoren geben. Ein Modell wird mit einem 5,5 Zoll Display kommen, das andere mit einem 5 Zoll Display. Wie bei vorherigen Geräten von Kazam auch, kommen die Smartphones mit der Displayschutz-Garantie. Geht das Display zu Bruch, wird es kostenlos getauscht. Nettes Feature für die Menschen, die gerne einmal ein Smartphone fallen lassen.

Kazam_Tornado2_5_5

Die technischen Spezifikationen des Tornado² 5.5:

  • Display: 5,5 Zoll Full HD IPS (1080 x 1920)
  • Prozessor: MT6582 Octa-Core, 1,7 GHz; GPU: Mali 450
  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
  • Speicher: 16 GB, erweiterbar per microSD
  • Kamera: 13 Megapixel, LED-Blitz; 5 Megapixel Frontkamera
  • Akku: 2.500 mAh, Li-Ion
  • Betriebssystem: Android 4.2.2
  • Abmessungen: 149,2 x 76,5 x 8,5 mm; 145,5 Gramm

Kazam_Tornado2_5_0

Die technischen Spezifikationen des Tornado² 5.0:

  • Display: 5 Zoll HD TFT/IPS (720 x 1280)
  • Prozessor: MT6592 Octa-Core, 1,7 GHz; GPU: Mali 450
  • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
  • Speicher: 8 GB, erweiterbar per microSD
  • Kamera: 8 Megapixel, LED-Blitz; 2 Megapixel Frontkamera
  • Akku: 1.800 mAh, Li-Ion
  • Betriebssystem: Android 4.2.2
  • Abmessungen: 142 x 73 x 9,5 mm; 121,3 Gramm

Beide Modelle sind zudem Dual-SIM-Geräte, mit jeweils einem SIM-Karten-Slot für SIMs in normaler Größe und einem Slot für Micro-SIMs. Die beiden Geräte sollen im Laufe des zweiten Quartals in Europa auf den Markt kommen, einen Preis nannte man bisher noch nicht.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9377 Artikel geschrieben.