Musikindustrie in Deutschland wächst: Marktanteil des Streamings nimmt deutlich zu

29. Juli 2017 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) hat seinen ersten Halbjahresreport 2017 herausgegeben. Demnach sei die Musikindustrie in Deutschland gewachsen und habe ein Plus von 2,9 % erreicht. Das Wachstum wurde aber in erster Linie durch das Streaming erreicht, welches seine Marktanteile weiterhin deutlich ausbaut. 740 Mio. Euro hat die Branche im ersten Halbjahr 2017 umgesetzt – 20 Mio. Euro mehr als im gleichen Zeitraum 2016.

Die CD ist immer noch das stärkste Format in Deutschland und steht für einen Marktanteil von 44,7 %. Allerdings holt das Streaming auf: 34,7 % der Umsätze werden mittlerweile durch Abonnements und werbefinanzierte Zugänge zu Apple Music, Deezer, Spotify und Co. generiert. Hier steig die Tendenz deutlich. Im ersten Halbjahr 2016 stand der Streaming-Bereich etwa „nur“ für 24,4 % des Marktes. Eine Steigerung um 10,3 Prozentpunkte ist mehr als bemerkenswert.

Die Rolle von Downloads baut hingegen ab, ihr Marktanteil liegt bei nur noch 11 %. Der Marktanteil von Vinyl-Alben steigt hingegen und liegt bei aktuell 5 %. Das bleibt eine Nische, aber eben eine wachsende. Insgesamt lässt sich dabei festhalten, dass in Deutschland 52,5 % des Umsatzes mit klassischen, physischen Tonträgern gemacht erden und 47,5 % auf digitale Quellen entfallen. Es ist stark davon auszugehen, dass sich das Gewicht bald noch stärker gen digital verschieben wird.

Wie konsumiert ihr denn mittlerweile Musik? Spiegeln die Daten auch in etwa euer Nutzungsverhalten wider? Ich selbst habe viele meiner alten CDs digitalisiert und höre nur noch über mein Smartphone und Bluetooth-Lautsprecher Musik – entweder meine MP3 von meiner Speicherkarte oder auch gerne mal über Spotfiy. CDs kaufe ich immerhin noch ein- oder zweimal im Jahr, wenn ich meine Lieblingsbands unterstützen will.

(via BVMI)

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2444 Artikel geschrieben.