Musikerkennung: Shazam mit neuer Optik und für Tablets angepasst

30. August 2013 Kategorie: Android, geschrieben von:

Der eine nutzt die Google-eigene Musikerkennung, der andere Soundhound und wieder andere nutzen Shazam, wohl die bekannteste Art der Musikerkennung. Unbekannten Song hören, Shazam anwerfen und im besten Falle den gehörten Track identifizieren. Das Tool muss man sicherlich keinem mehr erklären – momentan sogar noch in der Pro-Version kostenlos via Amazon zu haben.

Shazam
Shazam
Preis: Kostenlos
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot
  • Shazam Screenshot

Das aktuelle Update dürfte alle freuen, die ein Android-Tablet besitzen, denn die App ist nun universal, also sowohl für Smartphone, als auch für das Tablet angepasst. Des Weiteren dürfte auffallen: Shazam sieht ja nun ganz anders aus. Richtig – denn die Macher haben dem Programm eine neue, zeitgemäßere Optik verpasst. Ob mehr neu ist? Nein, in der Tat nur die beiden optischen Neuerungen. Aber das Auge isst ja bekanntlich mit. Schönes Wochenende!


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25435 Artikel geschrieben.