Musikdienst Deezer: Integration in Fahrzeuge und mehr Songs als Spotify

2. Juni 2013 Kategorie: Mobile, geschrieben von:

Der Musikdienst Deezer ist auf dem Vormarsch. 4 Millionen zahlende Kunden, 25 Millionen verfügbare Songs. Im Vergleich dazu hat Spotify zwar mehr zahlende Kunden (6 Millionen), dafür aber „nur“ 20 Millionen Songs. Gemeinsam haben die beiden Dienste auch die Integration in Fahrzeuge. Spotify kooperiert seit ein paar Monaten mit Ford, Deezer kann seit kurzem im Mini Entertainment System genutzt werden.

deezermini

Unterschiedlich ist auch die Bedienung der beiden Dienste in den jeweiligen Fahrzeugen. Ford setzt auf Sprachbefehle, bei Mini wird über das Lenkrad, den Mini-Joystick oder das Display gesteuert. Ebenfalls gemeinsam haben die Dienste, dass sie nur in der Premium-Version in Fahrzeugen genutzt werden können. Dafür sind 9,99 Euro pro Monat fällig.

Ich bezweifle ja, dass die Verfügbarkeit eines Musik-Dienstes beim Autokauf entscheidend ist, aber andersherum kann ich mir schon vorstellen, dass man sich den bevorzugten Dienst nach Verfügbarkeit im Auto aussucht. Was früher der CD-Wechsler war, sind heute Playlists auf dem Smartphone. Wie versorgt Ihr Euch unterwegs mit Musik?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Deezer |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9413 Artikel geschrieben.