Murmeltiertag: Adobe warnt: Flash-Lücke wird ausgenutzt, Update veröffentlicht

8. April 2016 Kategorie: Backup & Security, Software & Co, geschrieben von: caschy

flashFast täglich schlagen Meldungen über Sicherheitslücken ein, immer wieder mal dabei ist die Flash-Lösung von Adobe. Wer vielleicht auf sie verzichten kann, der sollte Flash vielleicht eh deinstallieren, alle anderen sollten Augen und Ohren aufhalten, wenn die Updates reinplätschern. Derzeit veröffentlicht Adobe wieder eine neue Version des Flash-Players für alle Plattformen, damit die unter CVE-2016-1019 bekannt gewordene Sicherheitslücke geschlossen wird. Sie erlaubt es Angreifern, die komplette Kontrolle über das System zu übernehmen, laut Adobe wird die Lücke bereits aktiv bei Windows 10 und älteren Versionen ausgenutzt.

Gefährlich auch deshalb: laut diverser Antivirus-Hersteller nutzen die Angreifer die Lücke, um den Nutzern Ransomware wie Locky unterzujubeln. Die Updates stehen ab sofort für Windows, OS X, Linux und Chrome OS zur Verfügung. Welche Flash-Version ihr einsetzt, könnt ihr auf dieser Seite testen.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23909 Artikel geschrieben.