MS Skype, Chrome gehackt und Google Music

10. Mai 2011 Kategorie: Android, Google, Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Was in so ein paar Stunden so passieren kann: erst wurde gemunkelt, dass Facebook oder Google Skype kaufen wolle, nun hat sich laut Insidern Microsoft den Dienst geschnappt. Der Deal soll zwischen 7 und 8,5 Milliarden US-Dollar schwer sein. Die Frage ist: was will Microsoft verbessern, definitiv anders machen?

Skype glänzte ja in der letzten Zeit mit Schulden, nicht mit Erfolgsmeldungen. Microsoft hätte nach dem Deal über 500 Millionen angemeldete Benutzer mehr. Mehr zum Thema: ATDFTDTechCrunchTUAW. Der Deal soll heute offiziell bekannt gegeben werden.

Auf der heutigen Google I/O wird (Achtung, wieder Gerücht) Google Music vorgestellt. Das Ganze mit der heißen Nadel gestrickt, Amazon hatte schon einmal vorgelegt. Google Music soll Onlinespeicher enthalten, in den der Benutzer seine Musik laden kann und von dort auf PCs und Android-Smartphones und -Tablets streamen kann. Was wohl noch nicht so sein wird, wie bei Amazon: Kauf von Songs.

Googles Space soll erst einmal in eine Invite-only Betaphase gehen, 20.000 Songs sollen kostenlos gespeichert werden können, Space gibt es gegen minimalen Aufpreis, kennt man ja von Picasa. Wer ist bisher im Rennen? Amazon, Google und Apple. Alle drei verfolgen ähnliche Pläne diesbezüglich. Mehr zum Thema: ATDTUAW. Morgen sind wir schlauer.

Google Chromes Sandbox gehackt? Glaubt man VUPEN Security, dann ist Googles Sandbox umgangen worden. Auf der Seite bekommt ihr eine Demo in Videoform zu sehen.

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17348 Artikel geschrieben.