Mozilla präsentiert Modellprojekt: Telefonieren aus dem Browser ohne Plugins

24. Februar 2013 Kategorie: Firefox & Thunderbird, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

WebRTC sollte dem einen oder anderen hier inzwischen ein Begriff sein. Sowohl Google als auch Mozilla arbeiten sehr intensiv daran, Sprach- und Videofunktionen, sowie Datenaustausch ohne irgendwelche Plugins direkt im Browser zu ermöglichen. Mozilla präsentiert zum MWC gemeinsam mit Ericsson und AT&T ein neues Modellprojekt, in dem Firefox die Telefonummern eines Nutzers synchronisiert und direkt über den Browser eine Anruffunktion ermöglicht.

Firefox WebRTC Telephone Numbers

Sowohl vom Smartphone-Browser als auch direkt aus der Desktopversion heraus, können nun mittels WebRTC Anrufe gestartet und entgegen genommen werden. Zudem bringt man natürlich die aktuellen Entwickler-Smartphones für ihr mobiles Betriebssystem Firefox OS zum MWC mit und stellt ab 18 Uhr in einer Pressekonferenz die aktuellen Neuigkeiten rund um Mozillas zukünftige Pläne vor. Den Livestream gibt es in wenigen Minuten hier zu sehen. [via]

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Patrick Meyhöfer

#Linux, #Ubuntu, #OpenSource #Android sind meine Themen. Du findest mich auch auf Twitter und Google+. Zudem schreibe ich Beiträge für freiesMagazin und auf meinem Blog Softwareperlen .

Patrick hat bereits 404 Artikel geschrieben.


4 Kommentare

André 24. Februar 2013 um 18:34 Uhr

Ohne Plugins als Standard hört sich immer vielversprechend an.

Mike 24. Februar 2013 um 19:06 Uhr

Das wird den Providern, die schon VoIP verbieten wollen aber gar nicht gefallen :p

Lukas 24. Februar 2013 um 19:28 Uhr

Das wäre eine feiner Sache!

By the way: Was ist das für ein Telefon? Für’s Nexus 4 ist es wohl zu klein?!

namerp 24. Februar 2013 um 19:30 Uhr

@ Lukas

doch sollte eins sein , in meiner Hand sieht das auch nicht größer aus :D


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.