Mozilla bringt mit Focus einen Content-Blocker für Safari

8. Dezember 2015 Kategorie: Firefox & Thunderbird, iOS, geschrieben von: caschy

focusMozilla verdient derzeit selber noch Geld mit Werbung im Browser – das aktuelle Projekt der selbsternannten Web-Veränderer geht aber in eine andere Richtung. Focus by Firefox heißt der Spaß und er blockt auf der iOS-Plattform unter Umständen Werbung auf Webseiten, die innerhalb von Safari aufgerufen wurden. Mozilla begründet diesen Schritt mit der Privatsphäre des Nutzers, denn Focus blockt Tracker, Analytics-Daten oder auch Sharing-Buttons – eben jene findet man unter Umständen in Werbung vor.

firefox focus

Momentan sucht man noch Feedback, um die kostenfreie App auszubauen. Focus befindet sich im App Store für Apples iOS, unter der Haube basiert der Content-Blocker auf der Open Source-Blocklist von Disconnect. Zum Zeitpunkt dieses Beitrages ist die App noch nicht im deutschen Store erhältlich.

Von einem Werbeblocker kann man also nicht direkt sprechen, denn die ohne Tracking soll demnach unberührt bleiben.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23939 Artikel geschrieben.