Motorola stellt Droid Razr vor, kein XOOM

18. Oktober 2011 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Jau, da habe ich mir den Livestream von Motorola in einem winzig kleinen Fenster angeschaut. Ich hatte ja bereits erwähnt, dass Motorola etwas vorstellen wollte. Was kam dabei heraus? Das Motorola Droid Razr mit Android. 4,3 Zoll Display (Gorilla Glass) Super AMOLED & qHD-Auflösung, 1 GB RAM, 2 x 1,2 GHz Prozessor (Dual Core also) 8 MP Cam für Aufnahme von FullHD-Videos in 1080p. Das Ganze verpackt in ein 7.1 mm dickes Äußeres (Kevlar, Spritzwassergeschützt, nennt sich Splash Guard), das Motorola Droid Razr wiegt dabei nur 120 Gramm. 12,5 Stunden soll der Akku im Gesprächsmodus halten, fast 9 bei Videos – das ist dick!

Das Droid Razr von Motorola unterstützt auch die Lapdock mit einem WepTop, eine Konstruktion, die ich ja letztens erst vorgestellt habe. Smartphone rein und wie an einem Laptop arbeiten, inklusive voll funktionsfähigen Firefox. Mit meinem getesteten Atrix war das noch ein wenig hakelig. Groß wird beim Razr der Cloud-Support und das lokale Streaming von PC-Inhalten auf das Smartphone geschrieben. Alles ist von überall erreichbar. Nennt sich MotoCast bei Motorola. Software auf dem PC installieren und der PC wird zur Personal Cloud. Hört sich nicht so neu und spannend an – ist aber nun nicht über Dritthersteller gelöst, sondern out-of-the-box. Sah ein wenig wie eine Art Dropbox aus – ohne Server in der Mitte, die Geräte gleichen sich gegenseitig ab.

Das Smartphone kann auch an einen Monitor oder einen TV angeschlossen werden, dazu gibt es einen Smart Controller quasi als Fernbedienung. Motorola zeigte auch einen haufen Zubehör, wie zum Beispiel diverse Docks zum Anschluss an einen TV oder Monitor, sowie eine 14″ große Lapdock.

Zusammengefasst:

7,3 Millimeter dünn
130 Gramm
1,2 GHz Dual Core Prozessor
1 GB RAM
4,3 Zoll Super AMOLED Advanced qHD
8 Megapixel Cam, 1080p, LED-Blitz, 1,3 Megapixel Frontcam
4G, LTE
Android 2.3.5 Gingerbread
1780 mAh Akku
540 x 960 in der Auflösung
DLNA, HDMI, USB, Bluetooth, WLAN b/g/n
16 GB Speicher, 16 GB microSD inkludiert

Sieht gut aus, echt! Gute Arbeit von Motorola. Preis? Wurde nicht genannt. Verfügbarkeit? November. Bin mal gespannt, wie sich das Gerät anfühlt – von der Optik her etwas erfrischend anderes, nicht immer dieser Einheitskram wie bei vielen anderen Herstellern. Könnte was werden….



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22935 Artikel geschrieben.