Motorola: Nexus 6 war auf Googles Wunsch zu groß

25. Februar 2016 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

motorola logo artikelDas Nexus 6 war wohl der größte Nexus-Flop aller Zeiten. Im wahrsten Sinne des Wortes, kommt das Nexus-Phablet doch mit einem selbst für heutige Verhältnisse großen 6 Zoll-Display. Es war aber nicht nur Motorolas Schuld, dass das Nexus 6 so groß ausgefallen ist, denn laut Motorola CMO Adrienne Hayes wollte vor allem Google die Displaygröße, Motorola hätte die Technik auch in einem Moto X (4,7 Zoll) untergebracht. Das Nexus 6 kam 2014 zu einer Zeit, in der sich die Hersteller gegenseitig immer weiter überboten haben, was die Displaygrößen angeht. Es war die Frage, ob 6 Zoll der nächste Schritt ist, was er 2014 definitiv nicht war, in der Regel wurde das Nexus 6 als zu groß angesehen.

Dennoch war es für Motorola eine gute Erfahrung, ein Nexus zu entwickeln. Aktuell hat man zwar keine Pläne, dies noch einmal zu tun, man würde sich aber freuen, wenn es noch einmal dazu kommt. Motorola gehört mittlerweile komplett zu Lenovo und sogar von der Marke verabschiedet sich das Unternehmen so langsam, aber sicher.

Man hat bei Motorola also zumindest wertvolle Erkenntnisse aus dem Nexus-Projekt gewonnen, auch wenn das Smartphone vielleicht nicht der Verkaufsschlager war. Große Displays schön und gut, irgendwann sind aber bei Smartphones grenzen erreicht, die die Nutzer dann nicht mehr schlucken, da es zum Glück eine große Auswahl gibt. Klar gibt es auch Fans von solchen Displaygrößen, diese sind aber offenbar nicht zahlreich genug, um einem Smartphone zum Erfolg zu verhelfen.

(Quelle: techradar)

Motorola Nexus 6_5


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7049 Artikel geschrieben.

13 Kommentare

fabi 25. Februar 2016 um 20:44 Uhr

Das 6p ist sogar genau so hoch wie das 6 und das obwohl das Display kleiner ist
https://www.androidpit.com/nexus-6p-vs-nexus-6-comparison

Marius Kümmel 25. Februar 2016 um 20:47 Uhr

5,1 Zoll. Meiner Meinung nach die perfekte Größe für ein Smartphone.

Max 25. Februar 2016 um 21:01 Uhr

Hab das 6er seit nem halben Jahr. Günstig gebraucht bekommen. In wenigen Situationen ist es etwas groß (zb passt es kaum in Autofächer) aber sonst will ich die Dual Speaker und den 6″ Bildschirm nicht mehr missen.

murac 25. Februar 2016 um 21:02 Uhr

Also ich besitze ein Nexus 6 jetzt seit ca, 6 Wochen. Am Anfang zugegeben etwas ungewöhnlich. Mag es nicht mehr missen. Tolles Arbeitsgerät.

HBBest 25. Februar 2016 um 21:33 Uhr

Mit SD-Slot wäre es erfolgreicher gewesen!

Zamorra72 25. Februar 2016 um 21:33 Uhr

Meiner Meinung nach war auch die Preispolitik, Schuld für die schlechten Verkaufszahlen.
Für einem geringeren Preis hätte ich es mir auch Gekauft, so hab ich jetzt ein Moto X Play.

tom 26. Februar 2016 um 02:26 Uhr

Ich hab’s auch seit ein paar Wochen und bin sehr glücklich damit. War mir beim Erscheinen allerdings zu teuer.

Benjamin 26. Februar 2016 um 09:26 Uhr

Ich verstehe das aktuelle Nexus 6 Bashing nicht wirklich. „Zu groß“ ist doch immer relativ zu sehen. Durch die gewölbte Rückseite liegt das Nexus 6 sehr gut in der Hand, das Display mit den ganz leicht abgerundeten Seiten zeigt super Bilder, und ich hab im letzten Jahr Note 4, HTC One M9, Huawei P8 etc. ausprobiert. Keins hat mir rundum so gefallen wie das Nexus 6. Von der Größe her sieht man ja durch die neuen Modelle bei iPhone (iPhone 6 Plus etc.) und die Galaxy S7 Edge Modelle, dass durchaus noch sehr große Smartphones gebaut werden.

Fabian May 26. Februar 2016 um 09:34 Uhr

Kann Benjamin nur zustimmen und verstehe die ganze Kritik zur Größe des Nexus 6 nicht wirklich.. Schon mal dran gedacht, dass Google mit diesem Gerät vielleicht nicht die gesamte Smartphone Nutzerschaft ansprechen wollte, sondern eben gezielt diese mit einer Vorliebe für Große Bildschirme?! In diesem Kontext dann vom „größte Nexus-Flop aller Zeiten“ beschreibt vielleicht die Verkaufszahlen.. aber sicher nicht das Gerät an sich 😉

Das Nexus 6 macht aus meiner Sicht vieles richtig und überzeugt mit starker Leistung sowie ausdauerndem Akku! Lieber mal probieren und sich auf die Größe einlassen anstatt immer das selbe Kritik Mantra runter beten..

Fabian May 26. Februar 2016 um 09:36 Uhr

In diesem Kontext dann vom „größten Nexus-Flop aller Zeiten“ zu sprechen beschreibt..*

(ist noch früh :’D)

Philipp 26. Februar 2016 um 11:08 Uhr

Habe eins seit Release, klar 600€ waren viel Geld aber bei Samsung, Apple, HTC und Sony ist man nicht billiger dran. Es war halt gefühlt sehr teuer weil N5 eben echt günstig waren.

Ansonsten Größe ist perfekt ( habe nur leider kleine Hände)das Smartphone ist einfach super. MMN hätte das N6 Double Tap to Wake und eine bessere Kamera benötigt.(Ja mit root und tricks kann man das aktivieren, will ich aber nicht)

Markus Eyrich (nEUTR0n) 27. Februar 2016 um 01:36 Uhr

Ich verstehe das ganz geheule mal wieder nicht. Das Nexus 6 war super und sicherlich kein Flop. Jetzt hab ich das 6p und wegen 0,3 Zoll soll das weniger „groß“ sein ? Totaler Unsinn.


Kommentar verfassen



Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.