Motorola Moto X Play: Amazon unterbietet Motorola

6. Dezember 2015 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

05Behauptet man dass schnelle Rabattaktionen nach Markteinführung für schlechte Verkaufszahlen sprechen, dann muss es um das Motorola Moto X Play schlecht bestellt sein. Aber: so einfach sind Rabattaktionen nicht zu erklären, viele Faktoren spielen da mit rein. Sehr interessant: vor kurzem gab es erst einen Sale direkt von Motorola, in dem es das Motorola Moto X Play reduziert angeboten wurde. Knapp zwei Wochen später unterbietet Amazon das Angebot noch einmal und verkauft das Smartphone für schmale 296 Euro. Ehrlich: ein guter Preis für das Smartphone, welches wir in diesem Testbericht unter die Lupe nahmen. Zu bedenken ist, dass Amazon die 16 GB Variante des Motorola Moto X Play anbietet – dieser Speicher lässt sich von euch noch durch den Einsatz einer microSD-Karte erweitern. Für diesen Preis macht man beim Moto X Play sicher nichts verkehrt – wer das Smartphone ins Auge fasste, bekommt es nun wieder einmal günstiger.Motorola Moto X Play

DAS STECKT IM MOTOROLA MOTO X PLAY:

  • Display: 5,5 Zoll IPS-LCD Full HD bei 1920 x 1080 Pixeln (403 ppi), Corning Gorilla Glass 3
  • Prozessor: Qualcomm MSM8939 Snapdragon 615, Octa-Core, 1,7 GHz Cortex-A53 (Quad-Core 1.7 GHz Cortex-A53 & Quad-Core 1.0 GHz Cortex-A53), 550 MHz Adreno 405 GPU
  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
  • Speicher: 16 GB, 32 GB (erweiterbar via MicroSD-Karte), abzgl. 5,11 GB Systemdaten
  • Kamera: Rückseite 21 Megapixel (bei 4:3 Aspect-Ratio, 16,1 Megapixel bei 16:9 Aspect-Ratio) mit Full HD (1080p)-Videoaufnahme bei 30fps und Dual-Tone LED-Blitz / Front 5 Megapixel
  • Betriebssystem: Android 5.1.1 Lollipop
  • Akku: 3.630 mAh (nicht austauschbar)
  • Abmessungen: 148 x 75 x 10,9 mm (dickste Stelle, dünnste: 8,9 mm), 169 Gramm
  • Verbindungstechnologien: 4G LTE, WLAN 802.11 a/b/g/n (2,4 GHz & 5 GHz), Bluetooth 4.0 LE, A-GPS, NFC
  • Farben: Schwarz, Weiß (Anpassbar mit Moto Maker)
  • Sonstiges: Dedizierter Sprachchip zur Spracherkennung und erteilen von Hands-Free-Sprachkommandos

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24338 Artikel geschrieben.