Motorola Moto G (3. Generation): Bilder und Spezifikationen geleakt

20. Juli 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von:

Die erste Generation des Moto G von Motorola war ein absoluter Kracher. Der Preis war seinerzeit fast unglaublich niedrig, die gebotene Ausstattung gemessen am Preis dafür sehr hoch. Mit der zweiten Generation erhielten Kunden immer noch ein gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis. Nun steht die dritte Generation vor der Tür, die eventuell schon am 28. Juli vorgestellt wird. So lange müssen wir aber wohl nicht warten, denn das Moto G der 3. Generation gibt es bereits in voller Pracht zu sehen.

MotoG3_01

Motorola wird beim Moto G eine eher moderate Upgrade-Strategie fahren. Das Display wird weiterhin 5 Zoll in der Diagonalen messen, außerdem die gleiche Auflösung von 1280 x 720 Pixel bieten. Das IPS-Display wird dabei von Gorilla Glass 3 geschützt. ALs System kommt Android 5.1.1 mit den bekannt geringen Änderungen zum Einsatz.

Das neue Moto G ist mit einem Qualcomm Snapdragon 410 von Qualcomm ausgestattet. Dieser bietet Quad-Core-Power mit 1,4 GHz und hat auch gleich das LTE-Modem an Bord, das für Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 150 MBit/s sorgen kann. Bei der GPU handelt es sich um eine Adreno 306, das gleiche Modell, das schon im Vorgänger zum Einsatz kam. RAM gibt es 1 GB, Speicher 8 GB. Letzteren kann man mittels microSD-Karten erweitern.

MotoG3_02

Erfreulich ist die Aufrüstung im Kamera-Bereich. Motorolo wird beim Moto G der 3. Generation rückseitig eine 13 Megapixel-Kamera verbauen, auf der Vorderseite gibt es eine 5 Megapixel-Kamera. Zudem gibt es für die Hauptkamera einen Dual-Tone-LED-Blitz. Ebenfalls wird es ein Modell mit Dual-SIM geben. In Sachen Verbindungen beherrscht das Moto G (3. Generation) WLAN nach N-Standard und Bluetooth LE. Der Akku bietet eine Kapazität von 2.470 mAh, angesichts der 11,6 mm an der dicksten Stelle des Gehäuses sicher nicht der absolute Kracher.

Während in Sachen Design nichts wirklich neues zu sehen ist, gibt es noch eine Änderung, die nicht unbedingt sichtbar ist, die IP67-Zertifizierung. Das bedeutet, dass das Moto G der 3. Generation wasser- und staubdicht sein wird. 30 Minuten in 1 Meter Wassertiefe übersteht das Smartphone. Der Preis? Immer noch günstig, aber nicht mehr konkurrenzlos. 199 Euro wird Motorola für das normale Modell verlangen. Dieses wird mindestens in den Farben Schwarz und Weiß verfügbar sein, auch andere Farbkombinationen sind aber noch möglich.

Wenn das neue Moto G tatsächlich am 28. Juli vorgestellt wird, müssen wir also gar nicht mehr so lange warten, bis wir etwas Offizielles zu dem Gerät hören. Bis dahin hinterlasst dich schon einmal eine Meinung zu dem Smartphone, wir haben keinen Grund an den genannten Spezifikationen zu zweifeln.

(Quelle: WinFuture)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9376 Artikel geschrieben.