Motorola Moto G könnte Aktiv-Anzeige bekommen

18. Juli 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

Bei Motorola plant man anscheinend still und heimlich, dem Motorola Moto G neue Funktionen zu verpassen und damit – abgesehen zum Anschaffungspreis – wieder Mehrwert zu bieten. Seit dem Update auf die Version 4.4.4 von Android KitKat taucht etwas Neues, bislang aber noch nicht aktiviertes auf.

Motorola Moto G

So läuft auf den Geräten der Prozess „Active Display Lite System Pro“. Hier könnte es sein, dass Motorola dem Moto G eine Moto X-Funktion spendieren wird. Motorola Active Display ist eine Lösung, die auf dem Display zum Beispiel anzeigt, wenn eine Mail eingegangen ist, oder wenn ihr eine SMS bekommt. Die Information wird dabei stumm auf dem Display angezeigt, ohne dass man sein Smartphone aus dem Ruhemodus aufwecken muss. Wer die Funktion bislang nicht kannte: schaut euch das offizielle Video an, hier wird die Funktion anhand des Motorola Moto X gezeigt.

active display

Bereits jetzt gibt es einige Lösungen, die auch auf anderen Smartphones funktionieren – auch auf dem Motorola Moto G. Ein Motorola-Entwickler – auf den neuen Prozess angesprochen – teilte mit, dass man zum jetzigen Zeitpunkt keine Neuigkeiten mitzuteilen hätte. Ich denke mir, dass diese Funktion bald via Play Store freigeschaltet wird und werde dann natürlich darüber berichten.

(danke Marvin!)



Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22128 Artikel geschrieben.

11 Kommentare

René 18. Juli 2014 um 14:23 Uhr

Wahnsinn. Da bin ich echt froh mich doch für dieses Gerät jetzt entschieden zu haben. Günstiger Preis, gute Größt, super Display, tolle Akkulaufzeit, prima Updatepolitik und nun auch noch erweiterte Funktionen.

Das lobe ich mir!

Sascha 18. Juli 2014 um 14:33 Uhr

Frisst das nicht tierisch den Akku? Ich kenne diese Funktion von einigen AMOLED Displays, wo eben nur die LEDs eingeschaltet werden, die auch wirklich leuchten sollen, aber hier wird doch mit einer Hintergrundbeleuchtung gearbeitet, oder nicht?

Katrin 18. Juli 2014 um 14:38 Uhr

Hallo, ich denke auch, dass die Funktion dem Akku ganz schön Leistung abverlangt. Schauen wir mal, was die ersten Testberichte ergeben.

kOOk 18. Juli 2014 um 15:01 Uhr

Ganz ernst gemeinte Frage, gibt’s bei den neueren Smartphones eigentlich noch eine Status-LED? Ich nutze das Galaxy Nexus mit CM, da blinkt die LED je nach Benachrichtigung in einer anderen Farbe, grün Mail, rot Anruf, weiß Whatsapp, lila Threema usw. Da braucht auch nicht andauernd das Display eingeschaltet zu werden, das kostet doch nur Laufzeit.

René 18. Juli 2014 um 15:10 Uhr

@kOOk: Die Minivarianten meist nicht! Aber das Moto G zumindest eine weiße 😉

perrr 18. Juli 2014 um 15:50 Uhr

Meine letzten one m7,nexus 5 und one m8 haben alle ne LED…

René 18. Juli 2014 um 16:02 Uhr

Ach und @kOOk, wenn ich das im Video richtig interpretiere werden die Anzeigen nicht immer angezeigt, sondern nur wenn ich es aus meine Tasche nehme – also Sensorgesteuert. Das ist also was anderes wie die App die dafür sorgt das ein Symbol dauerhaft angezeigt wird (hatte ich selbst beim Note 1 auch testweise am laufen).

Ralf 18. Juli 2014 um 19:05 Uhr

Feature soll Batterie sparend sein, d.h. die Anzeige ist nicht immer on sondern nur bei Bedarf. Und da das wichtigste auf dem Lockscreen gezeigt wird muss man das Teil auch nicht richtig aktivieren (wenn man nur kurz checken will).
Status Led rockt zwar auch, aber das ist ja doch ein leicht anderes Feature.

zinullaMobile 18. Juli 2014 um 20:08 Uhr

Ich nutze einen Nachbau davon, der in meinem Rom integriert ist. Funktioniert super. Dr Akku Verbrauch ist nicht auffällig höher als ohne. Das Display ist auch nicht dauerhaft an. Nur wenn eine Benachrichtigung kommt geht es kurz an, solange es auf dem Tisch liegt. Ist es in der Hosentasche, geht dass Display nicht an. Erst wenn man es raus holt. Ist sehr praktisch, da man dass Gerät nicht mehr anschalten muss, sondern es für einen kurzen Blick angeht. Tut man nichts, geht es nach ein paar Sekunden wieder aus.

fly 19. Juli 2014 um 01:24 Uhr

Apps die versuchen dieses Active Display des Moto X nachzuahmen, gibt es mehrfach im App Store. Funktioniert auch ganz gut. Normalerweise sind alle Lockscreen-Notification-Apps bei mir nach ein paar Tagen wieder runtergeflogen ‚Dynamic Notifications‘ hält sich bei mir seit Monaten. Man muss das Design in den Optionen nur einmal auf weiß stellen und einstellen, dass man einen Kreis ums Symbol haben möchte statt Rechteck.

Out-of-the-box ist natürlich immer etwas cooler, als wenn man sich das selbst einstellen muss.




Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.