Motorola gegen Apple: dieses Mal geht es um die iCloud

18. November 2011 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von:

Ring frei zur Runde….ach keine Ahnung mehr. Es wird ja überall geklagt. Patente und so. Und eigentlich werde ich langsam müde, diesen ganzen Kram zu bloggen. Das Schlimme ist aber: selbst wenn man nicht drüber bloggt: der Patent-Wahnsinn läuft weiter. Im aktuellen Fall geht es mal wieder gegen Apple. Die dürften nämlich langsam Kopfschmerzen bekommen, denn in Mannheim schaut mal wieder genauer nach, es handelt sich wie beim letzten Mal um ein Versäumnisurteil.

Es geht um ein Patent von Motorola und das Wie & Warum der Datensynchronisation (multiple pager status synchronization system and method). Diese Technologien sollen bei Apples iCloud zum Einsatz kommen und eben jenes Patent verletzen. Bereits letztes Jahr reichte Motorola Klage ein, da Apples MobileMe Patente verletzen soll. Wann geht es weiter? Im Februar. Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass dann die Geräte von Markt müssen, weil sie hat iCloud-fähig sind. So, ich verspreche jetzt hoch und heilig, mindestens eine Woche nicht über Patente zu bloggen! (via)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.