Motorola Assist: „Autofahren“ und „Zuhause“ funktionieren nun auch mit Moto G und E

13. September 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Motorola Assist ist eigentlich ein Tool, das für das Moto X kreiert wurde. Basierend auf den Daten des im Moto X verbauten Sensor-Hubs und der Nutzung der Mikrofone, werden Situationen erkannt und entsprechende Modi ausgewählt, die dann SMS vorlesen, das Smartphone verstummen lassen, etc. Diesen Sensor-Hub gibt es im Moto G und Moto E nicht. Motorola hat noch einmal über die Funktionen nachgedacht und hat anscheinend auch eine Lösung gefunden, um zumindest die meist nachgefragten Features „Autofahren“ und „Zuhause“ auf die Einsteiger-Geräte von Motorola zu bringen.

MotoG_2_shell

Somit können nun auch Besitzer eines Moto G (1. und 2. Generation), sowie die eines Moto E, auf die beiden genannten Features zugreifen. Anstatt auf Sensor-Hub und Mikrofone zurückzugreifen, wird dies im Fall des Moto G / Moto E über Algorithmen gelöst. Insgesamt 5 Monate hat Motorola an den Features gearbeitet, auch ein schönes Zeichen, wie wichtig Moto G und Moto E für das Unternehmen geworden sind.

Solltet Ihr ein solches Gerät besitzen und Anwendung für einen „Zuhause“ oder „Autofahren“ Modus haben, könnt Ihr die App kostenlos aus dem Google Play Store beziehen.

Motorola Assist
Motorola Assist
Preis: Kostenlos
  • Motorola Assist Screenshot
  • Motorola Assist Screenshot
  • Motorola Assist Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Motorola |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.