Moto Z2 Force Edition, Moto 360 Cam und Moto GamePad starten in den Handel

6. Oktober 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Es hat eine Weile gedauert, aber aktuell hat Motorola, eine Tochtergesellschaft von Lenovo, den Start von Moto Z2 Force Edition, Moto 360 Cam und Moto GamePad in den deutschen Handel bekannt gegeben. Das AMOLED-Display des Moto Z2 Force Edition kommt mit 5,5 Zoll und 2.560 x 1.440 Bildpunkten und ist durch ein ShatterShield geschützt. Als das Smartphone vorgestellt wurde, stellte man zwei Versionen vor, eine mit 4 GB RAM, die andere mit 6 GB RAM. Letztere landet hier in Deutschland. Der Speicher ist 64 GB groß. Hier noch einmal das Datenblatt für das Smartphone:

Auszug technische Daten Motorola Moto Z2 Force Edition
Display: 5,5 Zoll, AMOLED, 2.560 x 1.440, 16:9, ShatterShield
Abmessungen und Gewicht:  156 x 76 x 6 mm;  143 Gramm
Speicher: 64 GB, erweiterbar via microSD um bis zu 2 TByte
Prozessor: Qualcomm Snapdragon 835
Arbeitsspeicher: 6 GByte (je nach Region)
Kamera: 12 Megapixel (Dual-Kamera), 4K-Video
Front-Kamera: 5 Megapixel
Akku: 2.730 mAh
Betriebssystem: Android 7.1 (Nougat)
SIM-Karte: Nano-SIM
Weiteres: USB Typ-C, 4G LTE, Wi-Fi 802.11 ac, Bluetooth 4.2, GPS, Unibody-Metallgehäuse, Fingerabdruckscanner an der Vorderseite

Schaut man auf die technischen Daten, dann wird man feststellen können, dass die Leistung schon recht ordentlich ist, alles drin, was aktuell ist. Aber recht ordentlich reicht heute einfach nicht mehr aus, wenn man 799 Euro für ein solches Gerät verlangt. Das macht Motorola nämlich. Und leider muss man auch festhalten, dass sich Motorola seit langem keinen Namen mehr gemacht hat in Sachen „sehr gute Kamera“, „bester Sound“ oder ähnliche Punkte, die besonders herausstechen. Stattdessen will man den Kunden mit der Tatsache überzeugen, dass es besonders robust ist – und sich mit modularer Zusatz-Hardware bestücken lässt. Die Moto 360 Camera geht dann für 279 Euro in den deutschen Handel, das GamePad kostet 89 Euro. Ich persönlich glaube nicht, dass sich dieser Weg durchsetzen wird.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25012 Artikel geschrieben.