Moto X Kamera-App als APK zum Download verfügbar

27. Juli 2013 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Moto X gab sich nie wirklich große Mühe, geheim zu bleiben. Neben zahlreichen Leaks zum Gerät selbst, wurden auch schon Software-Features gezeigt. Unter anderem die Kamera-App, die ein wenig minimalistischer wirkt und auch auf Motorolas neuer Droid-Serie ihren Einsatz findet. Android Police hat ganz tief in der APK-Kiste gekramt und heraus kam die Kamera-App, die auf vielen Android-Geräten ab Android 4.0 zu laufen scheint.

MotoXCam_04

Es gibt sicher bessere Kamera-Apps, zumal bei der Moto X-Variante einige der Haupt-Features gar nicht erst funktionieren. Wer Lust hat kann sich ein Stück Moto X-Feeling auf seinen aktuellen Androiden holen. Die App ersetzt die Kamera des Smartphones nicht, es ist also relativ ungefährlich, ein bisschen herum zu spielen. Auf Motorola-Geräten kann sie ironischerweise nicht installiert werden. Hier noch die Liste, was funktioniert und was nicht:


Funktioniert:

  • The camera runs fine.
  • Tutorial.
  • Single shots.
  • Burst shots.
  • Video recording.
  • Front-facing camera toggle.
  • Swipe to open settings.
  • Swipe to open gallery, which asks which gallery app you want to launch.
  • Touch to focus toggle.
  • Flash mode toggle.
  • Shutter sound toggle.
  • Geo-tag toggle.

Funktioniert nicht:

  • Double-flick wrist gesture to launch the camera anytime.
  • Panorama mode currently crashes.
  • HDR mode is disabled and cannot be enabled.
  • Slow-motion mode is disabled and cannot be enabled.

Den APK-Download findet Ihr hier, hier, hier und hier. Sollten die Links nicht mehr funktionieren, schaut am besten im Original-Post von Android Police vorbei.

Quelle: Android Police |
Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Freund von allem was mit Technik zu tun hat und waschechter Appaholiker. Android oder iOS? Egal, Hauptsache es funktioniert. Außerdem zu finden bei Twitter und Google+.

Sascha hat bereits 3153 Artikel geschrieben.