Moto G5S und Moto G5S Plus vorgestellt

1. August 2017 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es gibt eine neue Version des Moto G5, genauer gesagt zwei neue Versionen. Als Special Versionen kündigt Lenovo das Moto G5S und das Moto G5S Plus an. Beide Smartphones kommen zu einem recht niedrigen Preis in den Handel, werden außerdem mit Android 7.1.1 Nougat ausgestattet sein. Das G5S ist dabei mit seinem 5,2 Zoll Display das „kleine“ Modell der beiden. Das G5S Plus ist mit einem 5,5 Zoll Display ausgestattet, in beiden Modellen bieten die Displays FullHD-Auflösung.

Gleich ist bei beiden Modellen auch die Akkukapzität von 3.000 mAh. Die sollte allerdings gar nicht allzu wichtig sein, über die Schnellladefunktion bietet eine Aufladung von 15 Minuten wieder 5 Stunden (6 Stunden sind beim G5S Plus angegeben) Laufzeit – was natürlich von der Nutzung abhängig ist. Den auffälligsten Unterschied macht neben der Größe aber die Hauptkamera aus.

Beim Moto G5S kommt eine 16 Megapixel Kamera zum Einsatz. Diese ist mit Phase Detection Auto Focus (PDAF) ausgestattet und sorgt so für eine schnelle Knipsbereitschaft. Die Frontkamera löst 12 Megapixel auf und wird bei Dunkelheit von einem LED-Blitz unterstützt.

Das Moto G5S Plus kommt mit einer Dual-Kamera, zwei Cams mit je 13 Megapixeln werden auf der Rückseite geboten. Das ermöglicht Funktionen wie selektiven Fokus für Porträtaufnahmen. Auch schwarz-weiß Aufnahmen sind möglich, die Kamerasoftware erlaubt einige Spielereien mit den beiden Linsen. Auf der Vorderseite des G5S Plus gibt es eine 8 Megapixel Kamera, die ebenfalls von einem LED-Blitz unterstützt wird.

Unterschiedlich sind auch die Prozessoren. Im Moto G5S kommt ein 1,4 GHz Octa-Core-SoC zum Einsatz, im Moto G5S Plus ist es ein 2,0 GHz Octa-Core-SoC. Gemeinsam haben die beiden Modelle wieder den Fingerabdruckscanner, der auch eine Bedienung via Gesten ermöglicht oder Zahlungen autorisiert.

Keinen Unterschied gibt es auch bei Speicher und RAM, die beiden Modelle sind mit je 32 GB Speicher und 3 GB RAM ausgestattet. Ab September werden die beiden Modelle verfügbar sein, das Moto G5S in Lunar Gray und Fine Gold für 249 Euro – das Moto G5S Plus wird für 299 Euro in Lunar Gray und Blush Gold angeboten. Für Euch interessante Geräte?


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9164 Artikel geschrieben.