Moto G 2015: Leak zeigt das Smartphone frisch ausgepackt

27. Juli 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Morgen wird Motorola die neue, mittlerweile dritte, Generation des Moto G wahrscheinlich vorstellen. Das Gerät selbst sahen wir schon in diversen Leaks, zu diesen gesellt sich nun ein weiterer. Dieser zeigt das Moto G 2015 in seiner Retail-Verpackung, inklusive Zubehör. Daran zweifeln, dass es sich tatsächlich um das Moto G der dritten Generation handelt, wird wohl keiner mehr, nicht einen Tag vor der Vorstellung.

MotoG2015_unboxing_01

Die Verpackung verrät natürlich auch einige Spezifikationen, allerdings sind hier keine Neuigkeiten zu vermelden. Das Moto G kommt mit einem durch Gorilla Glass geschützten 5 Zoll HD Display und hat diesmal auch direkt LTE an Bord. Bisher gab es das Moto G immer in einer extra LTE-Version, das wird mit dieser Generation anscheinend nicht mehr der Fall sein.

MotoG_2015_unboxing_02

Außerdem ist das Smartphone Dual-SIM fähig, kann zwei SIM-Karten im MicroSIM-Format aufnehmen. Außerdem gibt es eine IPX7-Zertifizierung, das heißt, dass das neue Moto G auch bis zu einem gewissen Maß Wasser abkann. Des Weiteren bestätigt der neue Leak auch wieder die rückseitige 13 Megapixel-Kamera und die 5 Megapixel-Kamera auf der Vorderseite.

Interessant ist die Angabe zum Speicher. Es ist weiterhin unklar, ob es mehrere Versionen des Moto G geben wird, die sich nicht nur im verbauten Speicher unterscheiden, sondern auch mit unterschiedlichem RAM bestückt sind. Hier ist ein Gerät mit 16 GB Speicher zu sehen, gut möglich, dass hier auch 2 GB RAM zum Einsatz kommen. Die Spezifikationen des 8 GB Modells sollen laut vorheriger Leaks nur 1 GB RAM bieten. Bestätigt wird auf der Verpackung auch der gerüchtete 1,4 GHz Quad-Core-SoC.

MotoG_2015_unboxing_03

Zu guter Letzt gibt es noch Moto Shells zu sehen, die Personalisierungs-Cover für das Moto G. Gerüchte besagen, dass auch das Moto G über den Moto Maker (ursprünglich für das Moto X, später auch für die Android Wear-Smartwatch Moto 360) geben wird. Der Verkauf der Moto Shells, beziehungsweise dass welche mitgeliefert werden, spricht eigentlich dagegen. Nun, morgen werden wir schlauer sein, dann wird es das Moto G offiziell zu bestaunen werden. Mein Tipp: Motorola wird es mit der dritten Generation nicht mehr so leicht auf dem Markt haben wie mit den Vorgängern.

(Quelle: HelloMotoHK, via PocketNow)


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7720 Artikel geschrieben.