Moon+ Reader Pro für Android heute kostenlos

30. Juni 2013 Kategorie: Android, Internet, Mobile, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Ich verwende zum E-Book lesen einen Kindle und auf den mobilen Plattformen die Kindle-App, da die Synchronisierung der Bücher und des Lesefortschritts einwandfrei funktionieren. Nicht jeder möchte sich aber in das Amazon Ökosystem begeben und hat seine eigene E-Book Sammlung. Einer der besseren Apps unter Android für E-Books ist der Moon+ Reader Pro, der heute bei AppGratis kostenlos angeboten wird.
Moon+ Reader

Die App überzeugt vor allem durch ihre große Anpassbarkeit. Zeilenabstand, Schriftgröße, Schriftart, Ränder, Tag- Nachtmodus und vieles mehr lässt sich an eure Wünsche anpassen. Die Pro Version, die für 3,80 im Play Store angeboten wird, bietet zudem folgende Zusatzfunktionen:

  • keine Werbung
  • Multi-point Touch Support
  • Text-to-Speach (TTS) Unterstützung: Schütteln zum Vorlesen
  • optionaler Passwortschutz beim Start der App
  • Unterstützung der Tasten des Headsets und per Bluetooth
  • Shortcuts für Bücher auf dem Desktop/Homescreen
  • Notizen, Markierungen und Bookmarks können geteilt werden
  • Synchronisierung via Dropbox
  • PDF Unterstützung für Formulare, Kommentare und Hervorhebungen

Für alle Leser von E-Books unter Android eine empfehlenswerte App. Nachteil der kostenlosen Version von AppGratis sind leider, dass diese in der Regel keine weiteren Updates bekommen. Die Pro Version wird nach dem Download automatisch freigeschaltet.

Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox

Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch den HP Konfigurator an, welcher auf einer separaten Unterseite geschaltet wurde: HP Konfigurator. Außerdem haben wir noch Informationen über das HP ElitePad 1000 G2 und dieses verlosen wir auch!

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Patrick Meyhöfer

#Linux, #Ubuntu, #OpenSource #Android sind meine Themen. Du findest mich auch auf Twitter und Google+. Zudem schreibe ich Beiträge für freiesMagazin und auf meinem Blog Softwareperlen .

Patrick hat bereits 404 Artikel geschrieben.