MOGA Ace Power: iPhone Game-Controller mit Zusatzakku aufgetaucht

25. Oktober 2013 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, Mobile, geschrieben von:

Weder zur Veranstaltung im September, noch zum Event vor ein paar Tagen gab es neue Infos zu den im Juni gezeigten Game-Controllern. Apple hat einen Standard für iOS 7 entwickelt, der es Spieleentwicklern auf einfache Weise ermöglicht, die Steuerung der Games über Controller zu ermöglichen. Immer wieder tauchen jedoch Zeichnungen und Bilder der Controller auf.

MOGA_Ace_Power

Diesmal ist es ein Controller von MOGA. Der Hersteller dürfte mobilen Spielern bereits ein Begriff sein, verkauft er doch die berühmten MOGA-Controller, in die man sein Smartphone spannen kann. Der MOGA Ace Power, wie er oben auf dem Bild zu sehen ist, ist einer dieser „Made for iPhone“-Controller. Neben den Hardware-Buttons, die etliche Spiele sicher komfortabler spielbar machen, bietet er außerdem noch einen Zusatzakku mit 1.800 mAh. Das dürfte die mögliche Spielzeit quasi verdoppeln.

MOGA_Ace_Power_02

Wie man erkennen kann, wird das iPhone zwischen die beiden Bedienelemente an den Seiten platziert. Auf der linken Seite befinden sich ein Steuerkreuz und ein Analog-Stick, rechts gibt es vier Action-Buttons und ebenfalls einen Analog-Stick. Auch die von anderen Controllern bekannten Shultertasten sind vorhanden.

Ich bin gespannt, was da noch kommt, auch von Apple. Ob es wirklich bei der Unterstützung für Controller bleibt, oder ob nicht irgendwann die Kombi Apple TV + iPhone + Controller für großen Spielspaß im Wohnzimmer sorgen wird.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: @evleaks |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.