Mit wenigen Klicks zu mehr Facebook-Privatsphäre

11. April 2012 Kategorie: Social Network, geschrieben von:

Unzählige Apps und spiele warten im Facebook-Universum darauf, von uns angeklickt zu werden. Und das machen auch viele. Viele lesen aber auch nicht, was die Apps so machen. Traurig aber wahr. Da habt ihr also einen Freund, der auf alle eure Informationen zugreifen kann – aber eben ist so naiv, alles anzuklicken. Apps, die Rechte einfordern.

Das Interessante: wenn mein Kollege die App zulässt, dann darf diese App unter Umständen auf alles zugreifen, was ich meinem Freund so freigegeben habe. Das ist natürlich nicht so geil. Deshalb reiche ich mal eben den kleinen Tipp weiter, den ich vorhin fand: Privatsphäre-Einstellungen > Anwendungen und Webseiten > Einstellungen bearbeiten > Wie Nutzer deine Informationen an Anwendungen weitergeben, die sie nutzen > die Dinge abhaken, von denen ihr nicht wollt, dass Anwendungen anderer darauf Zugriff haben. (via)


Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25737 Artikel geschrieben.