Mit Google Street View auf Eisbär-Safari

27. Februar 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Anlässlich des internationalen Tags des Eisbären gibt es bei Google Maps eine Tour durch eine abgelegene Ecke in Kanada, wo die imposanten Tiere zu Hause sind. Zu Hause ist vielleicht falsch, die Eisbären wandern jedes Jahr hunderte Kilometer, auf der Suche nach Nahrung und Geschlechtspartnern. Für dieses Projekt wurde ein Street View Trekker auf einen Tundra Buggy montiert, der es ermöglichte, dass sowohl die Landschaft, als auch andere natürliche Lebensformen nicht beeinträchtigt wurden. Im Oktober und November 2013 wurden dann die Eisbären beobachtet, während diese darauf warteten, dass das Meer zufriert.

Google_Maps_PolarBear

Das Ganze wurde natürlich nicht nur dafür gemacht, damit wir uns die putzigen Tiere anschauen können. Polar Bears International arbeitet seit 20 Jahren in diesem Gebiet und versucht die Lebensräume der Eisbären zu erhalten. Die globale Erwärmung wirkt sich auf die Lebensräume aus. Mit den Bildern will man das Bewusstsein der Menschen ansprechen, generell mehr für die Umwelt zu tun. Und wenn man so einen weißen Zottelbär sieht, fällt das doch gleich viel leichter.

An dieser Stelle könnt Ihr Eure Eisbär-Tour starten. Wer mehr Informationen zur Arbeit von Polar Bears International möchte, wird hier fündig.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Quelle: Google |
Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Freund von allem was mit Technik zu tun hat und waschechter Appaholiker. Android oder iOS? Egal, Hauptsache es funktioniert. Außerdem zu finden bei Twitter und Google+.

Sascha hat bereits 2766 Artikel geschrieben.


2 Kommentare


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.