Miitomo: Nintendos Smartphone-Debüt ab sofort für Android und iOS verfügbar

31. März 2016 Kategorie: Android, Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_miitomoJahrelang weigerte sich der Handheld-Riese Nintendo, den Smartphone-Boom zu akzeptieren. Die eigenen Konsolen verkaufen, den Leuten einen Kaufgrund für ein weiteres Gadget geben, war die Devise, die nicht so ganz aufging. Aber das lange Warten hat ein Ende, auch ein Gaming-Urgestein kann sich dem wandelnden Markt nicht dauerhaft entgegenstemmen. Ab sofort gibt es die erste App für Smartphones von Nintendo, allerdings handelt es sich dabei nicht um einen der zahlreichen Klassiker, die man so gerne auch auf dem Smartphone spielen würde. Vielmehr handelt es sich um eine Social-App, die Euch einen Mii-Charakter erstellen und mit Freunden kommunizieren lässt.

Nach dem Download heißt es erst einmal warten, bevor die App richtig startet, steht ein Zusatzdownload an (iOS-Version getestet). Dauerte bei mir sehr lange, vermutlich waren die Server etwas überlastet, immerhin wurde die lang erwartete App heute in mehreren Ländern gleichzeitig veröffentlicht. Solltet ihr bereits einen Nintendo-Account haben, könnt Ihr diesen direkt in der Einführung verknüpfen, Ihr könnt dies aber auch überspringen und nachträglich erledigen.

miitomo_01

Da für einige Aktionen ein solcher Account zwingend nötig ist, lohnt sich die Erstellung eventuell. Man kann die App zwar auch ohne nutzen, ihr fehlt dann aber doch etwas. Euren Mii-Charakter könnt Ihr auf zwei Arten erstellen. Entweder Ihr passt alles manuell an oder Ihr nehmt einfach die Kamera und lasst die Software die Auswahl übernehmen. Klappt zwar eher semi-gut, kann aber als gute Ausgangsposition für eine weitere Bearbeitung dienen.

Euer Mii-Charakter fängt ziemlich schnell an, Euch mit Fragen zu löchern. Ihr müsst Euer Lieblingsessen nennen, erzählen, was gerade so angesagt ist und allerlei andere persönliche Dinge preisgeben. Natürlich ist es egal, was man antwortet, allerdings sollte man bedenken, dass die Antworten auch Euren Freunden präsentiert werden. Für die Beantwortung von Fragen und anderen Aktionen gibt es dann Münzen, die Ihr im Shop ausgeben könnt.

miitomo_02

Im Shop findet Ihr unzählige Kleidungsstücke, die Ihr mit den erspielten – oder gekauften – Münzen bezahlen könnt. Outfits kann man aber auch an verschiedenen Spielautomaten gewinnen. Tickets dafür gibt es für das tägliche Öffnen der App oder man kauft die Versuche mit Münzen. Die Gewinnchancen sind relativ gering, hier lassen sich auf jeden Fall gut Münzen verballern ohne eine Gegenleistung zu erhalten. 😀 Allerdings gibt es auch zahlreiche Gelegenheiten, um Münzen oder Kleidung zu erspielen, man ist also nicht gezwungen, Käufe zu tätigen.

Insgesamt ist Miitomo sehr umfangreich, richtig los geht es wohl erst, wenn man dann auch Freunde addet. Habe ich mir gespart und trotzdem schon eine ganze Weile in der App verbracht. Man kann diese besuchen, auch wenn sie nicht zuhause sind, dafür gibt man ja die Antworten ein. Ein reiner Zeitfresser, ohne wirklich ein Spiel zu sein. Sicher nicht unbedingt mehr etwas für meine Generation, aber für Spieler von zum Beispiel Animal Crossing ist das sicher etwas. Japan ist verrückt nach solchen Sachen, ob sich Miitomo allerdings auch in Europa so richtig durchsetzen wird? Das bleibt abzuwarten.

Die App ist nach dem anfänglich etwas altbackenen Eindruck doch ganz nett gemacht und bietet auch die typische „Nintendo-Grafik“. Nintendo hätte durchaus schlechter auf dem Smartphone starten können, ein Klassiker wie Mario wäre aber auch ganz nett gewesen.

Miitomo
Miitomo
Entwickler: Nintendo Co., Ltd.
Preis: Kostenlos+
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
Miitomo
Miitomo
Entwickler: Nintendo Co., Ltd.
Preis: Kostenlos+
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot
  • Miitomo Screenshot

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9164 Artikel geschrieben.