Microsofts BING Streetside in Deutschland still & heimlich gestartet – mit Silverlight

27. Dezember 2011 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Die Jungs von Microsoft haben still und heimlich BING Streetside an den Start gebracht. BING Streetside? Jau, dieses Pendant zu Google StreetView. Ich hatte ja darüber berichtet und über die Tatsache, dass sich bei BING Streetside weniger Unmut in der breiten Bevölkerung breit gemacht hat, als bei Google StreetView. Tjoa. Nun isses also da, dieses Streetside von BING.

Da wollte ich natürlich gerne mal reinschauen, denn man hat ja einiges an Städten am Start, unter anderem kann man sich München, Augsburg, Nürnberg und Fürth anschauen. Wow. Also mal wacker den Browser angeworfen und auf das kleine Männchen geklickt.

 

Einen Augenblick später wurde mir bewusst, dass in Zukunft eines von zwei Dingen eintreten wird:

1. Microsofts Flash-Gegner Silverlight wird absolut erfolgreich oder

2. die Leute gehen ratz fatz auf Google StreetView.

Ihr dürft also selber schauen, was Microsoft in deutschen Straßen so geleistet hat, ich für meinen Teil habe keinen Nerv auf Silverlight und Linux-Benutzer müssen auch draußen bleiben, wenn ich einem Kommentar bei Google+ glauben darf:

Liebe Verantwortliche bei Microsoft oder BING: ich persönlich glaube, dass es so nichts wird. (via, via)



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22922 Artikel geschrieben.