Microsoft vereinheitlicht Windows Store-Erlebnis

10. April 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von:

Neues aus dem Windows Store: Microsoft arbeitet fieberhaft daran, das Einkaufserlebnis über die Plattformen hinweg zu verbessern. Nicht nur, dass Entwickler einfacher Apps für Windows 10 entwickeln können sollen, auch Kunden sollen diese Apps in einem Store kaufen können. Über diesen Store können die Apps gekauft, erkundet und aktualisiert werden, über Gerätegrenzen hinweg. Bereits in der letzten Version der Windows 10 Technical Preview konnte man den Fortschritt sehen.

Windows 10

Zusätzlich werden noch die Bereiche Film und TV in den Store eingebaut, der immer noch das Beta-Label trägt. Wer die letzte Version nutzt und Windows Insider ist, der kann jetzt bereits nach Videos suchen, kaufen oder diese auch ausleihen. Angeschaut werden können die Inhalte über die jüngst veröffentlichte Vorschau der Video-App. Doch man ist noch nicht da, wo man letzten Endes landen möchte. So fehlen noch einige Funktionen, wie man im Posting von Microsoft mitteilt.

So fehlen beispielsweise Informationen über die Besetzung eines Filmes und nur das Streamen ist möglich – der Offline-Zugriff soll aber definitiv kommen. Auch Windows Insider aus Deutschland , Schweiz oder Österreich sind in der Lage, Filme & TV zu leihen oder zu kaufen. Ebenfalls soll in den nächsten Wochen der Bereich „Musik“ als eigenständige Abteilung im Windows Store auftauchen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25436 Artikel geschrieben.