Microsoft warnt vor Installation des Sicherheitsupdates 2823324 für Windows 7

13. April 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Letzten Dienstag war mal wieder der bekannte Patchday bei Microsoft, bei der sie immer alle gesammelten Sicherheitsupdates für die verschiedenen Betriebssysteme veröffentlichen. Aktuell warnt nun aber Microsoft, dass ein Sicherheitsupdate 2823324 bei einigen Nutzern zu schwerwiegenden Fehlern führt und hat daher das Update vorerst zurückgezogen.

Microsoft Logo

Bekannte Probleme sind, dass Windows 7 bei einigen Nutzern nach einem Neustart nicht mehr hochfährt oder Anwendungen nicht mehr geladen werden können. Falls die Updates schon eingespielt worden sind, empfiehlt man diese zu deinstallieren. In einem veröffentlichten Hilfe-Artikel beschreibt Microsoft die möglichen Fehler etwas detaillierter.

In einigen Fällen bekommen Kunden von Kaspersky zudem nach dem Update eine Meldung, dass ihre Lizenz ungültig sei. Nach der Deinstallation sollte der Schutz mit Kaspersky wieder funktionieren. Für alle Benutzer, bei denen Windows gar nicht mehr ordnungsgemäß startet, schlägt Microsoft die Verwendung des letzten Wiederherstellungspunktes vor. Also einfach im abgesicherten Modus beim Booten die F8 Taste drücken und System reparieren auswählen und den letzten Sicherheitspunkt wiederherstellen, wodurch das Sicherheitsupdate entfernt wird. Danach sollte Windows wie gewohnt starten.

Microsoft untersucht derzeit das Problem, die Sicherheitslücke die dadurch zunächst nicht gepatcht wird stuft man zwar als wichtig ein, jedoch muss ein Angreifer dazu physischen Zugriff zum System bekommen. [via]

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Patrick Meyhöfer

#Linux, #Ubuntu, #OpenSource #Android sind meine Themen. Du findest mich auch auf Twitter und Google+. Zudem schreibe ich Beiträge für freiesMagazin und auf meinem Blog Softwareperlen .

Patrick hat bereits 404 Artikel geschrieben.