Microsoft warnt: Internet Explorer mit Sicherheitslücke

27. April 2014 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von:

Microsoft weist in einem aktuellen Blogbeitrag auf eine Sicherheitslücke in den Versionen Internet Explorer 6, Internet Explorer 7, Internet Explorer 8, Internet Explorer 9, Internet Explorer 10 und  Internet Explorer 11 hin. Angreifern, die die Sicherheitslücke ausnutzen, ist es möglich, remote Code auf dem Rechner auszuführen. Bislang gibt es laut Microsoft nur wenige Angriffe, die die spezielle Sicherheitslücke ausnutzen. Der Angreifer müsste sein Opfer dazu bringen, eine speziell präparierte Webseite aufzurufen.

Internet-Explorer

Microsoft untersucht die Lücke derzeit und will dann im Rahmen eines regelmäßigen oder außerplanmäßigen Updates diese schließen. Bis dahin empfiehlt Microsoft Workarounds, die man auf der Seite auch Schritt für Schritt beschreibt. Solltet ihr also den Interner Explorer in einer der genannten Versionen nutzen, dann solltet ihr euch überlegen, ob ihr einen Workaround einsetzt oder vielleicht einen anderen Browser, bis die Lücke geschlossen ist.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25443 Artikel geschrieben.