Microsoft veröffentlicht OneNote Clipper 2.0

13. März 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Microsofts Web-Clipping-Tool OneNote Clipper wurde in Version 2.0 veröffentlicht. Die neue Version macht es einfacher, Webinhalte in OneNote zu speichern. Sofort sichtbar ist das neue User Interface, welches aufgeräumter ist und weniger Platz im Browserfenster einnimmt. Gleichzeitig wird aber eine bessere Auswahl für den Speicherort geboten. Landeten Clippings bisher automatisch in den Quick Notes, kann man nun einen Speicherort auswählen. Die letzte Einstellung merkt sich OneNote Clipper, sodass man nicht jedes Mal neu auswählen muss, wenn man Clipping am gleichen Ort ablegen möchte.

OneNote_Clipper

Außerdem erkennt OneNote Clipper nun auf Wunsch Inhalte. Handelt es sich um ein Produkt, einen Artikel oder ein Rezept, kann OneNote Clipper den Content automatisch von störenden Faktoren befreien. Im Prinzip wie die Leseansicht, die immer mehr Browser anbieten. Konzentration auf den Inhalt, weg mit Sidebars, Werbung und ähnlichen Dingen, die man nicht benötigt. Hierfür wählt man einfach aus, um welche Art Clipping es handelt, der Rest geschieht wie von Zauberhand ganz allein.

Die letzte Neuerung ist das Region Clipping. Wählt man diese Option, kann man ein Fenster aufziehen, das dann gespeichert wird. Funktioniert so wie das Snipping Tool unter Windows oder die Screenshot-Funktion unter OS X.

Die neue Version der Chrome-Erweiterung findet Ihr auf dieser Seite. Zum Zeitpunkt des Artikels führte ein Klick auf „In Chrome installieren“ allerdings nicht zum Erfolg. Jedoch kann die Erweiterung auch über den Chrome Web Store in den Browser gebracht werden.

OneNote Web Clipper
OneNote Web Clipper
Entwickler: onenote.com
Preis: Kostenlos
  • OneNote Web Clipper Screenshot

(Quelle: Office Blog)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9393 Artikel geschrieben.