Microsoft und Amazon bestellen Smartphone-Bauteile

27. November 2012 Kategorie: Hardware, Internet, Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Es gibt Nachrichten im Tech-Bereich, die könnte Captain Obvious geschrieben haben. Dazu gehört, dass Microsoft an Windows 9 arbeitet. Oder dass ein neues iPad und ein neues iPhone 2013 erscheinen. Etwas anders ist es bei Amazon und Microsoft gelagert. Den beiden Firmen hat man bislang schon häufig nachgesagt, dass sie eigene Smartphones planen. Irgendwie auch eine logische Schlussfolgerung. Bei Amazon sind die Gerüchte schon länger akut, bei Microsoft sind sie erst nach dem Erscheinen des Surfaces hochgekocht. Nun sollen beide Firmen Bauteile für Smartphones geordert haben, ein Start Mitte 2013 wird als möglicher Termin genannt.

Wie immer basieren diese News nur auf Berichten, die Zulieferer selber werden einen Teufel tun, über die Bestellungen von Kunden ein offenes Wort zu verlieren. Das Smartphone von Microsoft wird selbstverständlich mit Windows Phone laufen. Alles Gerüchte? Zu Amazon kann ich nichts sagen, doch bei Microsoft bestätigten mir mittlerweile einige Menschen aus dem Umfeld, dass das Surface nicht die letzte Eigenproduktion aus dem Hause Microsoft sein wird, sondern dass mein sein Geschäftsfeld auch auf andere Hardware-Kategorien ausweiten will. Eine Thematik, die ich bereits hier angeschnitten habe.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16501 Artikel geschrieben.


4 Kommentare

Alex 27. November 2012 um 10:53 Uhr

Ich würde ja einiges dafür geben mal zu erfahren, was bei Google hinter vorgehaltener Hand darüber erzählt wird, dass sich Amazon so parasitär bei Android bedient. Da dürfte doch langsam mal was hochkochen, wenn die nun auch noch Smartphones anbieten.

rolfe 27. November 2012 um 11:03 Uhr

Idealerweise bieten sie den passenden Daten-Tarif gleich mit an. Alles was unsere Anbieter hier so anbieten ist in meinen Augen eine Frechheit die man sich nur mangels Alternativen leisten kann.
50 Euro für ein Smartphone/Monat mit dem ich eigentlich nur ins Netz will (Telefon und SMS als nebensächlich ansehe) ist bei den geringen Datenvolumen einfach zu teuer.

Hatatonga 27. November 2012 um 15:20 Uhr

Ob sich Microsoft damit einen Gefallen tut, wenn man Nokia – ein Unternehmen, von dem man zumindest sagen kann, dass es von Hardware Ahnung hat – so vor den Kopf stößt? Für mich würde sich auch die Frage stellen, wie Amazon ein Smartphone verkaufen wollen wird, schließlich gibt es bereits zahlreiche vernünftige Androidsmartphones. Über den Preis zu gehen scheint mir auch eine wacklige Nummer zu sein, da der Medienkonsum mit einem Tablett deutlich ausgeprägter ist als mit einem Smartphone. Dort macht, meiner unmaßgeblichen Meinung nach, weder Bücher lesen, noch Filme schauen wirklich Spass.

dischue 27. November 2012 um 16:40 Uhr

@Hatatonga:
Vielleicht muß man sagen, das Nokia ein Unternehmen ist, das von Hardware Ahnung HATTE. sorry – aber das Lumia 920, das von vielen so gelobt wird, ist für mich nach 5 Tagen eher eine Enttäuschung. Facebook, Internet, Kamera – alles schön und gut, funktioniert prima, gibt es kaum zu mäkeln – aber die ganzen “Kleinigkeiten”, die Handys seit 10 Jahren und länger können und haben – die wurden glatt vergessen. Mit dieser Meinung:
http://dischue.de/2012/11/nokia-lumia-920-bitte-nachbessern/
stehe ich wahrscheinlich eher allein – aber ich gehöre halt zu den Leuten, die mit so einem Gerät noch telefonieren (müssen) – und da fehlt manches. Als Spielkonsole ist es aber ok…. ;-) Jedenfalls scheinen die Leute mit Ahnung nicht mehr bei Nokia zu arbeiten – oder die Vorgaben von MS sind so streng.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.