Microsoft Surface Pro: bei Saturn und Media Markt ab 879 Euro

7. Mai 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Das Microsoft Surface Pro kommt im Mai nach Deutschland. Microsoft wird als Distributionskanal auch die Media Saturn Holding nutzen, die man gemeinhin als Media Markt und Saturn kennt. Das Microsoft Surface Pro ist mittlerweile im zentralen System der MSH aufgetaucht und die 64 GB-Variante schlägt mit 879 Euro zu Buche, die 128 GB-Ausgabe mit 979 Euro.

MSH Surface Pro

Fakt ist, dass das Microsoft Surface Pro laut Microsoft diesen Monat in Deutschland in den Handel kommt, allerdings gibt es keinen genauen Termin. Vermutet wurde der 10. Mai.

Surface-Pro

Sollte dieses Datum stimmen, dann wird es allerdings nicht die Media Saturn Holding lokal treffen. Zwar können diese eine Online-Aktion starten, wie Microsoft auch, allerdings haben die Läden von der Zentrale in Ingolstadt noch keine Zuweisung bekommen, eine Abfrage liegt auch nicht vor, ich habe mich bei mehreren Ansprechpartnern rückversichert. Zu bedenken ist auch, dass diese Preise sich noch kurzfristig ändern können, um sich den Marktgegebenheiten anpassen zu können. Fakt ist aber: wer beim örtlichen Kistenschieber das Surface Pro ausprobieren will, der wird dies bald können.

Für 879 Euro bekommt man die Version mit 64 GB, für das Microsoft Surface Pro mit 128 GB werden 979 Euro fällig. Beide Versionen beinhalten den Surface Pen aber kein Touch Cover oder ein Type Cover. Dieses muss separat erworben werden. Im Inneren des Surface mit Windows 8 Pro werkelt ein Intel Core i5. Dieser befeuert das 10.6 Zoll großes Display im 16:9-Format. 1920 x 1080 ist die Auflösung die man geboten bekommt. Ebenfalls ist ein USB 3.0-Anschluss an Bord.

Wie x Mal erwähnt: dank Windows 8 Pro läuft da sämtliche Software drauf. Windows Store Apps und die normalen Legacy Apps – ein ganz großer Vorteil, denn Windows RT ist meiner Meinung nach unbrauchbar, was den jetzigen Zeitpunkt betrifft. Gute und nützliche Produktiv-Apps sind immer noch absolute Mangelware.

Ich selber habe mit dem Surface Pro geliebäugelt. Microsoft hat es mit dem Deutschland-Start in meinen Augen versaut, das jetzige Microsoft Surface Pro wird definitiv nicht von mir gekauft. Stattdessen warte ich lieber auf das Surface Mini oder die Variante mit dem neuen Intel Haswell. In der Zwischenzeit haben andere Hersteller auch tolle Geräte in dieser Klasse im Angebot, die man auch im Auge behalten sollte.

Meinen ersten Eindruck könnt ihr hier nachlesen.

(Kleiner Aufruf an Leser, die was mitteilen wollen: wenn ihr was wisst oder hört – uns spannende Storys oder Screenshots schicken wollt, dann kontaktiert uns via Kontaktformular, welches ihr oben in der Navigation findet. Gerne auch anonym.)


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch dieses Advertorial an, welches auf einer separate Unterseite geschaltet wurde: Sony startet mit 4K Ultra HD durch

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17706 Artikel geschrieben.