Microsoft streicht wohl 3.000 Stellen

6. Juli 2017 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Microsoft strukturiert um. Was in den letzten Tagen schon in der Gerüchteküche brodelte, ist nun Realität. Microsoft wird laut einem Bericht von CNBC 3000 Stellen streichen. Vor allem im Vertrieb wird man Stellen einsparen, rund 10 Prozent der Mitarbeiter müssen wohl dort ihren Hut nehmen. 75 Prozent der Entlassungen werden Stellen außerhalb der USA betreffen. Microsoft wird weiterhin verstärkt auf die Cloud setzen, diese Ausrichtung ist wohl mit ein Grund, warum so viele Mitarbeiter aus dem Vertrieb gehen müssen. Mit Microsoft Azure will man weiter Gas geben, hier ist man bereits eine große Nummer – in dem Geschäft tummeln sich auch Amazon und Google. Die Cloud – ein Bereich, der sicher in den nächsten Jahren noch extrem wachsen wird.

Gegenüber CNBC gab man ein Statement ab:

„Microsoft is implementing changes to better serve our customers and partners,“ a Microsoft spokesperson told CNBC. „Today, we are taking steps to notify some employees that their jobs are under consideration or that their positions will be eliminated. Like all companies, we evaluate our business on a regular basis. This can result in increased investment in some places and, from time-to-time, re-deployment in others.“

Microsoft hat rund 115.000 Mitarbeiter weltweit.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25255 Artikel geschrieben.