Microsoft stellt Office Web Viewer vor, Dokumente im Browser betrachten

10. April 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Wir können Dokumente teilen, per Mail verschicken, ausdrucken und Co. Doch was passiert, wenn es ganz klassisch gehen soll? Wenn wir das Format .docx, .xlsx und Co für einen Empfänger nicht extra in PDF umwandeln wollen? Zu diesem Zweck gibt es den Office Web Viewer, der im Netz befindliche Office-Dokumente im Browser lesbar macht. Wie das Ganze funktioniert?

Office Web Viewer

Unter http://officewebviewer.com soll man die Internet-Adresse des Dokumentes später mal einfügen können (Seite zum Zeitpunkt nicht erreichbar), diese generiert dann einen Link, der das Dokument korrekt formatiert im Browser darstellt. Falls ihr das einmal selber testen wollt, ganz einfach: hier ist meine Testdatei. Meine Adresse ersetzt ihr einfach gegen die eures Dokuments. Kompliziert? Nicht wirklich, doch in der Zeit, in der ich das Dokument irgendwo hochlade, kann ich es auch in ein Plattformunabhängiges Format umwandeln. (via)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25466 Artikel geschrieben.