Microsoft stellt Live Mesh ein

14. Dezember 2012 Kategorie: Backup & Security, Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Man hat es eh irgendwie gewusst, doch nun macht es Microsoft offiziell: Live Mesh wird eingestellt. Live Mesh war mit einigen Funktionen der Vorreiter in Sachen Synchronisation von Daten zwischen verschiedenen Computern, die Live Mesh-Funktionen hat man dann aber nach und nach in SkyDrive einfließen lassen, sodass Live Mesh obsolet wurde. Was leider in SkyDrive fehlt, ist die Funktion von Live Mesh, remote an anderen Rechnern arbeiten zu können. Microsoft empfiehlt tatsächlich, man solle sich bei LogMeIn einen Account holen und diesen Dienst nutzen.

Live-Mesh

Microsoft teilt mit, dass momentan 40 Prozent der Mesh-Benutzer auch SkyDrive nutzen. Durch die teilweise identischen Funktionen und das zukünftige Fokussieren auf SkyDrive wird Live Mesh eingestellt. Am 13. Februar 2013 ist Feierabend. Von daher solltet ihr, sofern ihr Live Mesh nutzt, mal langsam eure Daten umziehen, denn ab dem 13. Februar 2013 wird weder der Remote Desktop, noch die Daten-Synchronisation mehr funktionieren. Ebenfalls werden die Daten gelöscht.

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17361 Artikel geschrieben.